Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100%2 °C
  • Kontrast

Das Pforzheimer Anti Graffiti Mobil

Besuch vom Justizminister im Haus des Jugendrechts

Am Montag, den 11. November, hat sich Justizminister Guido Wolf ein Bild von unserem Haus des Jugendrechts gemacht. Eine Institution, die als Vorbild für viele andere Kommunen fungiert!

Vor Ort kam er unter anderem mit Menschen ins Gespräch, die an unserem Anti Graffiti Mobil beteiligt sind. Beim Anti Graffiti Mobil leisten Jugendliche ihre Arbeitsstunden ab, indem sie unter fachkundiger Anleitung Graffitis und Schmierereien entfernen. Das hat nicht nur den Vorteil, dass die Stadt sauberer wird - vor allen Dingen ist es eine sehr effektive erzieherische Maßnahme. Laut erstem Staatsanwalt Dr. Bernhard Ebinger liegt die Rückfallquote von Schmierern beinahe bei Null.

Durch die Unterstützung unseres JSA, des Bürgervereins Nordstadt e.V., der Malerinnung Pforzheim /Enzkreis, der Polizeidirektion Karlsruhe, des Vereins Pforzheim mitgestalten e.V. und des Bezirksvereins für soziale Rechtspflege Pforzheim kann das Anti Graffiti Mobil im Haus des Jugendrechts aufrecht erhalten werden und ist daher regelmäßig im Einsatz! 

Das ZDF hat sich unseren Einsatz genauer angeschaut. Ab Minute 12:45 können Sie die Kolleginnen und Kollegen im Einsatz sehen:

https://www.zdf.de/…/drehscheibe-vom-2-oktober-2019-100.html