Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 8 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

„Career-Walk“ auf der T4M – Technology für Medical Devices: Studierende besuchen Fachmesse

20 Studierende der Hochschule Pforzheim besuchten am 09. Mai im Rahmen des „Career-Walks“ die neue Fachmesse für Medizintechnik „T4M – Technology für Medical Devices“ in Stuttgart.

Dabei erhielten die Studierenden einen Einblick in aktuelle Technologien und Branchentrends. Des Weiteren hatten sie die Möglichkeit Kontakte zu regionalen Unternehmen der Medizintechnik zu knüpfen. Auch für die Unternehmen stellte der Besuch eine wichtige Rekrutierungs­möglichkeit für ihre Fach- und Führungskräfte von morgen dar. Der „Career-Walk“ wurde gemeinsam vom Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP)und der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald (WFG) organisiert.

Vierzehn Unternehmen aus dem Wirtschaftsraum Pforzheim/Nordschwarzwald stellten sich am Donnerstag den Studierenden des Studiengangs Medizintechnik vor. Neben den Unternehmen des Gemeinschaftsstands der Cluster –Initiative HOCHFORM: F&W Frey & Winkler GmbH, GENTHNER GmbH Systemtechnologie, Gindele GmbH, Heimerle + Meule GmbH, ZECHA Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH, Klingel medical metal GmbH und der Gehring Cut AG stellten sich auch die priomold GmbH, die Cluster-Initiative INNONET Kunststoff, die Technologiezentrum Horb GmbH & Co.KG mit der ARBURG GmbH + Co. KG und die Firmen steripac GmbH, DITABIS Digital Biomedical Imaging Systems, Vascotube GmbH und Diener electronic GmbH + Co. KG den Studierenden vor.

„Der Besuch der Messe war sehr interessant und informativ, die Unternehmen haben sich viel Zeit genommen, uns ihre Produkte und Stellenangebote vorzustellen und mit uns auf Augenhöhe ins Gespräch zu kommen“, so ein Studierender. Während des geführten Rundganges konnten die angehenden Medizintechniker ihre Fühler nach potenziellen Arbeitgebern, Praktika, Werkstudentenstellen oder Abschlussarbeiten ausstrecken.

Ziel der von WSP und WFG organisierten Messebesuche, den soge­nannten „Career-Walks“, ist es, kleinen und mittelständischen regionalen Unternehmen frühzeitig Kontakte zu den zukünftigen Fach- und Führungskräften zu ermöglichen.

Die in diesem Jahr erstmalig stattfindende „T4M – Technology für Medical Devices“ setzt den Ausstellungsschwerpunkt auf die Bereiche Fertigungstechnik, Produktionsumfeld, Dienstleistung sowie Komponenten und Werkstoffe in der Medizintechnik.

Aufgrund der durchweg positiven Resonanz der teilnehmenden Studierenden erhielten die WFG und der WSP den verstärkten Impuls weitere „Career-Walks“ im Bereich der Medizintechnik zu initiieren.

 

Ansprechpartner

Wirtschaft und Stadtmarketing

Telefon: 07231 39-3729

E-Mail: info@ws-pforzheim.de