Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 4 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Aufruf zur Mitgestaltung des Klima-Quartierparks in der Oststadt

Onlinebefragung vom 22. März bis 22. April 2024

Die Stadt Pforzheim erhält Fördergelder, um den Park beim Alten Friedhof und der ehemaligen Stadtgärtnerei in der Oststadt umzugestalten. Ziel ist es, einen Klima-Quartierpark zu schaffen, der besonders an heißen Tagen als angenehmer Rückzugsort für alle Bürgerinnen und Bürger dient und damit das Klima verbessert sowie das Stadtquartier bereichert.

Um sicherzustellen, dass der neue Park den Bedürfnissen und Wünschen der Anwohnerinnen und Anwohnern entspricht, können sich Bürgerinnen und Bürger an einer Onlineumfrage beteiligen. "Uns ist es wichtig, dass alle Altersgruppen in den Gestaltungsprozess einbezogen werden. Ihre Stimmen und Ideen sind essenziell, um einen lebenswerten Raum zu schaffen, der von der gesamten Gemeinschaft geschätzt und genutzt wird", so Oberbürgermeister Peter Boch.

Um eine Beteiligung zu ermöglichen, wird eine Onlinebefragung vom 22. März bis zum 22. April 2024 stattfinden, um Ideen und Vorschläge aus der Bevölkerung zu sammeln. Insbesondere die Teilnahme junger Pforzheimerinnen und Pforzheimer ist dabei gefragt.

Die Umfrage ist unter www.umfrageonline.com/c/JugendbeteiligungAlterFriedhofPforzheim sowie auf der Beteiligungsplattform der Stadt Pforzheim unter https://mitmachen-pforzheim.de/alter-friedhof verfügbar.

Darüber hinaus wird vom 30. Juni bis zum 5. August 2024 ein Tiny House im Park aufgestellt, in dem verschiedene Aktionen stattfinden werden. Am Samstag, den 6. Juli 2024, wird das Planungsteam vor Ort sein, um die ersten Entwürfe des Parks vorzustellen, die auf den eingegangenen Ideen und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger basieren.

Die Planungsphase des Klima-Quartierparks soll bis Ende 2025 und die Umsetzung bis Ende 2026 abgeschlossen sein. Der Rathauschef freut sich über eine rege Teilnahme: „Ich lade jede und jeden herzlich ein, sich an diesem spannenden Prozess zu beteiligen und mit uns gemeinsam einen attraktiven Aufenthaltsort zu schaffen. Dieses Projekt unterstreicht das Engagement der Stadt Pforzheim für den Umweltschutz und die Verbesserung der Lebensqualität ihrer Bürgerinnen und Bürger.“