Zum Inhalt springen
  • Leichter Regen5 °C
  • Kontrast

Archivführung in zehn Karikaturen

Karikaturist Gerald Manz und Archivleiterin Klara Deecke präsentierten Zeichnungen und Archivquellen zu zeitlosen Pforzheimer kommunalpolitischen Themen

 Screenshot aus der Veranstaltung
Knappe Kassen – ein zeitlos aktuelles Pforzheimer Thema. Karikaturist Gerald Manz hat sich damit auf seine Weise auseinandergesetzt. Screenshot aus der Veranstaltung am 28.3.
 Screenshot aus der Veranstaltung
Archivquellen wie historische Tageszeichnungen kommentieren die Kommunalpolitik vergangener Tage. Die älteste Pforzheimer Zeitung stammt aus dem Jahr 1794. Dabei handelt es sich aber nicht um eine Zeitung im heutigen Sinne, sondern ein wöchentlich erscheinendes Mitteilungsblatt für amtliche Bekanntmachungen, Marktpreise, Familiennachrichten usw. ohne politische Berichterstattung. Screenshot aus der Veranstaltung am 28.3.

Als der Karikaturist Gerald Manz 2020 seine Zeichnungen zu 30 Jahren Pforzheimer Kommunalpolitik dem Stadtarchiv übergab, wurde schnell klar, wie viele Themen sich in der Stadtgeschichte wiederholen. Bald war die Idee geboren, anhand einer Archivführung von Gerald Manz und Archivleiterin Klara Deecke anhand einer Auswahl von zehn Karikaturen aus den Bereichen Verkehr, Kultur, Politik, Wirtschaft, Umwelt und Sport zu zeigen, welche historischen Quellen und Dokumente dazu im Stadtarchiv verwahrt werden und wie sie recherchiert und genutzt werden können.

Vergangenen Montag war es dann soweit: Vierzig Interessierte aus Nah und Fern fanden sich zur digitalen Veranstaltung in der Reihe Montagabend im Stadtarchiv Pforzheim ein, die in Kooperation mit der Löblichen Singergesellschaft Pforzheim stattfand. Gerald Manz gab dabei spannende Einblicke in sein Schaffen und den Entstehungsprozess der Karikaturen. Informationen erhielten die Teilnehmer*innen aber auch zu den dargestellten Ereignissen und zum Archivgut, mit denen sich zum jeweiligen Thema recherchieren lässt. Die Veranstaltung, die exklusiv für die Teilnehmer*innen stattfand, endete mit der Gelegenheit zu Fragen und Diskussion, von der rege Gebrauch gemacht wurde. Wer die Veranstaltung verpasst hat, kann unter https://www.pforzheim.de/stadt/stadtgeschichte/stadtarchiv/schatzkammer/sammlung-manz.html einige Karikaturen sehen und selbst im Findbuch des Archivbestands S71 (Karikaturensammlung Manz) recherchieren: https://www.stadtarchiv-pforzheim.findbuch.net/.