Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100%5.8 °C
  • Kontrast

Aktionstage zum Internationalen Tag der Demokratie #DemokratieIchBinDabei

Kampagne #DemokratieIchBinDabei
©Stadt PforzheimFoto: Carina Steinmetz

Anlässlich des Internationalen Tags der Demokratie am 15. September haben in der vergangenen Woche in ganz Baden-Württemberg im Rahmen der Kampagne #DemokratieIchBinDabei Aktionstage stattgefunden. Städte und Landkreise, in denen es eine Beratungsstelle „kompetent vor Ort. Gegen Rechtsextremismus“ gibt, engagierten sich gemeinsam, um Demokratie und Solidarität zu fördern.

Auch das Regionale Demokratiezentrum Pforzheim, angesiedelt beim Jugend-und Sozialamt der Stadt Pforzheim, hat sich gemeinsam mit Miriam Neukamm aus dem Studiengang Design & Future Making und ihrem Projekt „Stimme der Jugend“, der Schulsozialarbeit Pforzheim, dem Jugendgemeinderat, den Ottersteinschulen und dem Jugendmigrationsdienst mit verschiedenen Aktionen an der Kampagne #DemokratieIchBinDabei beteiligt.

In unterschiedlichen Workshops beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler in Pforzheim mit Demokratischen Werten, Aushandlungsprozessen und der Bedeutung von Vielfalt und Kompromissbereitschaft für ein friedliches Zusammenleben. Unter der Anleitung von Isabelle Possehl „Tape Art“ Künstlerin von D M B O – Studio für Gestaltung setzte sich eine 8. Klasse der Otterstein Realschule gemeinsam mit Mitgliedern des Jugendgemeinderats gestalterisch und inhaltlich mit dem Slogan #DemokratieIchBinDabei und dessen Bedeutung auseinander. Das entstandene „Tape Art“ Kunstwerk wurde am Samstag in den Räumlichkeiten des Projekts „Stimme der Jugend“ ausgestellt. Neben der Ausstellung konnten Kinder und Jugendliche ihre Gedanken zum Thema Demokratie auf bunten Stofftaschen kreativ zum Ausdruck bringen und dadurch ein Zeichen für die Demokratie setzen. Dabei entstanden viele inspirierende Gespräche mit jungen Menschen über ihre Wünsche und Ängste für die Zukunft.