Zum Inhalte springen
  • Klarer Himmel12 °C
    Klarer Himmel
    12 °Cmin: 9 °C
    max: 14 °C
    Klarer HimmelNiederschlag : 0 mm
    Bewölkung : 0 %
    Luftdruck : 1019 hPa
    Wind : 1 m/s aus Süden
    Stand : 25.09.2021 - 01:36
  • Kontrast

Inzidenz in Pforzheim am fünften Tag in Folge über 10

Auswirkungen vor allem auf private Treffen

Symbolbild: Corona-Virus plus Schriftzug

In der Stadt Pforzheim hat die Inzidenz am Samstag (31. Juli) am fünften Tag in Folge den Wert von 10 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten. Damit gelten, wie das Gesundheitsamt mitteilt, in der Goldstadt ab Sonntag, 1. August – und wie schon seit ein paar Tagen auch in den Kreisen Calw und Karlsruhe - automatisch die Regelungen der sog. Inzidenzstufe Zwei, die in der Corona-Verordnung des Landes festgelegt sind. Demnach sind private Zusammenkünfte nur noch mit 15 Personen aus vier Haushalten erlaubt, wobei Kinder dieser Haushalte und bis zu fünf weitere Kinder bis einschließlich 13 Jahre sowie Geimpfte und Genese nicht mitgezählt werden. Auch Paare, die nicht zusammenleben, zählen als ein Haushalt.

Private Feiern sind laut der Landesverordnung in der Inzidenzstufe Zwei nur noch mit 200 Personen möglich.  Bei öffentlichen Veranstaltungen (Theater, Oper, Konzerte) und Sportwettkämpfen ist die Teilnehmerzahl ab Sonntag auf 750 Personen im Freien und auf 250 Personen in geschlossenen Räumen beschränkt. Alternativ können mit 3G-Nachweis (Zutritt nur für Geimpfte, Genesene und Getestete) maximal 50 Prozent der Raumkapazität belegt werden.

Für Kultureinrichtungen wie Galerien, Museen oder Bibliotheken, Freizeiteinrichtungen wie etwa Schwimmbäder, für Volkshochschulen, Kunst- und Musikschulen sowie den Einzelhandel, die Gastronomie, Beherbergungsbetriebe und für körpernahe Dienstleistungen ändert sich nichts; nur gilt in geschlossenen Räumen nun Rauchverbot. Nur Diskotheken, Clubs und ähnliche Einrichtungen müssen schließen.

„Die Vergangenheit hat uns gezeigt, dass in Pforzheim die Inzidenzen wieder ansteigen, wenn dieser Trend in anderen Kreisen schon eingesetzt hat“, so Oberbürgermeister Peter Boch. Dies sei nun leider wieder zu beobachten, vor allem aufgrund eines kleinen Ausbruchs in einer Klasse an einer Pforzheimer Schule. Unabhängig davon gebe es einige wenige Vorfälle in Familien. „Deswegen möchte ich unsere Bürgerinnen und Bürger bitten, trotz der jetzt beginnenden Ferienzeit weiterhin vorsichtig zu bleiben und keine unnötigen Risiken einzugehen.“ Wer sich noch nicht habe impfen lassen, der solle die Chance jetzt nutzen. „Den Impfstoff haben wir jetzt ausreichend zur Verfügung. Ein Infektionsgeschehen wie im vergangenen Herbst beziehungsweise Frühjahr möchte ich unbedingt verhindern.“

Die Öffentliche Bekanntmachung für Pforzheim findet sich im Wortlaut auf den Internetseiten der Stadt Pforzheim und des Enzkreises (www.pforzheim.de, www.enzkreis.de). Die Regelungen, die in der Inzidenzstufe Zwei gelten, sind im Detail auf der Homepage des Landes Baden-Württemberg unter www.baden-wuerttemberg.de nachzulesen.

Damit Pforzheim wieder in die Inzidenzstufe Eins kommt, müsste hier die 7-Tage-Inzidenz an fünf Tagen in Folge wieder unter 10 liegen. Der Enzkreis ist von den Regelungen der Inzidenzstufe Zwei aktuell nicht betroffen, hier liegt die 7-Tage-Inzidenz noch unter 10 (Stand: 31.7.21 am Abend).