Zum Inhalte springen
  • icon16 °C
    icon
    16 °Cmin: 11 °C
    max: 19 °C
    Niederschlag : 0 mm
    Bewölkung : 68 %
    Luftdruck : 1007 hPa
    Wind : 6 m/s aus Westen
    Stand : 13.05.2021 - 13:38
  • Kontrast

Highspeed: Ottersteinschulen im schnellen Breitband-Netz

Digitalisierung der Schulen

Ottersteinschule

links nach rechts: Herr Joachim Ehrmann (Rektor Realschule), Frank Fillbrunn und Tobias Dauenhauer (Rektor der Werkrealschule)

Die Corona-Pandemie und der damit einhergehende Fernunterricht stellen die Ottersteinschulen wie alle anderen Schulen vor große Herausforderungen. Eine dieser Herausforderungen ist der Umstieg auf digitale Unterrichtsformen. Zu Beginn des neuen Schuljahres im Herbst 2020 kamen die Internetleitungen der Ottersteinschulen völlig an ihre Grenzen, Fernunterricht und Vorbereitung auf Prüfungen wurden zum Kraftakt. Die Erleichterung in der Stadtverwaltung und in den Schulen war groß, als mit Beginn des Frühlings die Bagger am Nagoldhang rollten und die Verlegung des Glasfaserkabels vorbereiteten. „Zusammen mit den Stadtwerken Pforzheim ist es uns als Stadt gelungen, die Ottersteinschulen in kurzer Zeit mit schnellem Internet zu versorgen“ freut sich Oberbürgermeister Peter Boch. Seit letzter Woche sind die Real- und die Werkrealschule durch ein neu verlegtes Glasfaserkabel mit schnellem Internet unterwegs. „Die Ottersteinschulen sind zusammengenommen ein sehr wichtiger Schulstandort“, so der Rathauschef. Dies habe man seitens der Stadt auch in der Vergangenheit deutlich machen können, indem man beispielsweise eine potentielle Erweiterungsfläche erhalten habe.

Zudem wurden kurz vor den Osterferien insgesamt über 100 iPads an die beiden Schulen geliefert, welche nun an die Schülerinnen und Schülern im Homeschooling verliehen werden können. „Mit der Ausstattung der Ottersteinschulen gehen wir einen wichtigen Schritt in Sachen Digitalsierung der Schulen. Die Herausforderungen, die mit Fernlernangeboten, digitalen Unterrichtsformaten und Homeschooling an die Schulen und uns als Schulträger gestellt werden sind enorm und können nur in enger Zusammenarbeit und mit großem Engangement aller Beteiligten bewältigt werden“ so Bildungsbürgermeister Frank Fillbrunn.

Auch die Schulleiter Joachim Ehrmann (Realschule) und Tobias Dauenhauer (Werkrealschule) freuen sich über die digitalen Verbesserungen für ihre beiden Schulen und die tolle Unterstützung des gesamten Schulträgerteams der Stadt Pforzheim: „Wir haben zuverlässige und kompetente Ansprechpartner bei der Stadt und freuen uns über die erstklassige Zusammenarbeit.“

Die komplexe Aufgabenstellung der Digitalisierung der Schulen bearbeitet die Stadt in einer von Herrn Oberbürgermeister Boch initiierten Projektgruppe, in der das Amt für Bildung und Sport, das Gebäudemanagement und der Geschäftsbereich Digitalisierung, sowie die Bereiche Information und Kommunikation, sowie Organisation des Personal- und Organisationsamtes ihre Kompetenzen einbringen und bündeln. Daneben steht das Amt für Bildung und Sport mit dem neu geschaffenen Bereich Medienentwicklung an Schulen jederzeit auch für akute Anfragen und Bedarfslagen der Schulen zur Verfügung, die möglichst pragmatisch behandelt und umgesetzt werden.