Zum Inhalte springen
  • icon11 °C
    icon
    11 °Cmin: 9 °C
    max: 12 °C
    Niederschlag : 0 mm
    Bewölkung : 0 %
    Luftdruck : 1004 hPa
    Wind : 3 m/s aus Nordosten
    Stand : 23.04.2021 - 10:36
  • Kontrast

Abschleppaktion in der Calwer Straße

EBM Büscher: Falschparken kann gefährliche Situationen hervorrufen

©Stadt Pforzheim; Amt für öffentliche Ordnung

©Stadt Pforzheim; Amt für öffentliche Ordnung

Am Wochenende hat der Gemeindevollzugsdienst in der Calwer Straße hart gegen falsch abgestellte Fahrzeuge im sogenannten ruhenden Verkehr durchgegriffen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden während ihrer Kontrollen am Samstagabend von Dirk Büscher, dem Ersten Bürgermeister der Stadt Pforzheim, begleitet. In diesem Zusammenhang appelliert der EBM an alle Fahrzeughalter, ihre Fahrzeuge ordnungsgemäß abzustellen: „Sie ersparen sich damit selbst, den Fußgängern und allen weiteren Beteiligten den Ärger, der im Zusammenhang mit falsch geparkten Fahrzeugen und dem Abschleppen verbunden ist“. Mit der Abschleppaktion ging der Gemeindevollzugsdienst, unabhängig von den regelmäßig stattfindenden Kontrollen, konkreten Anwohnerbeschwerden nach. „Mir war es ein wichtiges Anliegen, diesen Beschwerden nachzugehen“, so der Bürgermeister.

Parkverbotsschilder gibt es aus gutem Grund, beispielsweise um Rettungswege für die Feuerwehr sicherzustellen. Das Falschparken kann daher gefährliche Situationen hervorrufen und wird als Ordnungswidrigkeit geahndet. Am vergangenen Samstag wurden insgesamt vier Fahrzeuge abgeschleppt, zwei davon standen im Halteverbot und behinderten den Verkehrsfluss, zwei weitere Fahrzeuge standen so weit auf dem Fußweg, dass ein Vorbeikommen für Rollstühle und Kinderwägen unmöglich war. Die Schwerpunktaktion war notwendig und wird künftig fortgesetzt, da sind sich der Erste Bürgermeister und der Gemeindevollzugsdienst einig.