Zum Inhalt springen
  • Leichter Regen 7 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Nachruf auf Ehrenbürger Manfred Bader

Herr Manfred Bader (geboren 1933) trat nach dem Studium 1957 in die Firma Bader ein und übernahm bald darauf Verantwortung als geschäftsführender Gesellschafter.

2018 wurde Manfred Bader der Ehrenring der Stadt Pforzheim verliehen (Foto: Ella Martin)

Dank der 1978 gegründeten Manfred-Bader-Stiftung konnte die Jugendbegegnungs- und Jugendbildungsstätte, genannt Kupferdächle, errichtet werden. Für den Bau und die Ersteinrichtung des Hauses waren fast 4,5 Millionen DM notwendig, die Manfred Bader komplett getragen und in das Stiftungsvermögen eingebracht hat. 1981 konnte das Kuperdächle eröffnet werden. Seither trug Manfred Bader jährlich die gesamten Programmkosten der Einrichtung. Auf diese Weise konnte Jugendlichen stets ein kulturpädagogisch begleitetes Programm in den Bereichen Theater, Musik, bildende Kunst, Medien und Festivals geboten werden. Die Manfred-Bader-Stiftung verfolgt bis heute den Zweck des Betriebs einer konfessionell und parteipolitisch unabhängigen Jugendbegegnungs- und Jugendbildungsstätte.

1980 kandidierte Herr Bader erstmals für den Gemeinderat und wurde in diese Aufgabe berufen. Die Entwicklung der Innenstadt, das Kongresszentrum, Beziehungen zu anderen Städten in Europa und Begegnungsstätten für die Jugend sind einige der Themen die seine Arbeit im Gemeinderat prägten. Im Jahre 2004 schied er nach einem viertel Jahrhundert ehrenamtlichen Engagements aus dem Gemeinderat aus. Aufgrund seiner herausragenden Verdienste um die Stadt Pforzheim wurden Herrn Manfred Bader im Jahr 2014 der Ehrenring der Stadt Pforzheim und am 13.07.2018 das Ehrenbürgerrecht verliehen.

„Mit Manfred Bader verliert Pforzheim einen hochgeschätzten Ehrenbürger. Meine aufrichtige Anteilnahme gilt in dieser schweren Stunde seiner Familie und den Weggefährten von Manfred Bader. Sein Wirken wird uns allen stets in bester Erinnerung bleiben. Er hinterlässt eine große Lücke, die nicht zu schließen sein wird. Manfred Bader war Unternehmer, Stadtrat und Mäzen, der sich in vielfältiger Weise für seine Heimatstadt engagiert hat. Für seine außergewöhnlichen Leistungen und seinen großer finanzieller Einsatz zum Wohle der Jugend der Stadt Pforzheim bin ich ihm überaus dankbar.“, so Oberbürgermeister Peter Boch.