Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 27 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Schwingungen sollen Zustand von Brücken bestimmen

Stadt untersucht Tragwerke von Brötzinger Brücke und Herrenstrietsteg

Herrenstriegtsteg - © Stadt Pforzheim; Yvonne Benitz

Um den Zustand der jeweiligen Tragwerke zu bestimmen, nimmt die Stadt Pforzheim an der Brötzinger Brücke und am Herrenstrietsteg in der Woche ab Montag, 16. November, sogenannte Schwingungsuntersuchungen vor. Bei dem in Österreich entwickelten Verfahren wird das Schwingungsverhalten der Brücke erfasst und gemessen. So können Aussagen zum Bauwerk gemacht werden, die die Dauerhaftigkeit, Gebrauchstauglichkeit und Tragsicherheit der jeweiligen Brücke betreffen.

Bei der Brötzinger Brücke hat die Stadt dieses Verfahren schon 2003 angewandt. Mit der jetzigen Messung kann der aktuelle Zustand neu bewertet und Veränderungen anhand der ersten Untersuchung festgestellt werden. Im Gehwegbereich werden die Messungen so durchgeführt, dass es zwar zu kleineren Einschränkungen kommen wird, Fuß- und Radverkehr jedoch durchgängig möglich bleibt. Am Herrenstrietsteg wird das Verfahren genutzt, um eine aktuelle Gesamteinschätzung der Brücke zu erhalten, da im Jahr 2021 eine Sanierung ansteht. Auch dort wird der Fuß- und Radverkehr in geringem Umfang gestört werden. Für die Durchgängigkeit des Verkehrs wird jedoch auch hier gesorgt.