Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 24 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Eltern unterstützen die Bildungschancen ihrer Kinder

Neue Veranstaltungsreihe des Integrationsmanagements

© Stadt Pforzheim; Alexandra Neuner

Elternarbeit gehört zu den Kernaufgaben des Integrationsmanagements. Nun hat das Team der Stadt Pforzheim eine Veranstaltungsreihe konzipiert, die Eltern aus geflüchteten Familien über das Schulsystem und die damit verbundenen Bildungschancen in Deutschland aufklärt. Für Zugewanderte ist Bildung eine wichtige Voraussetzung für eine gelingende Integration. Ziel der Veranstaltungen ist es, den Eltern zu vermitteln, wie sie ihre Kinder während der Schulzeit bestmöglich und erfolgreich unterstützen können.

Startschuss war eine Infoveranstaltung am vergangenen Montag in der kommuna-len Gemeinschaftsunterkunft in Büchenbronn. „Die meisten Eltern wünschen sich für ihre Kinder eine gute Schulbildung und Zukunft für ihre Kinder, sind sich aber über die hohen Anforderungen des Schulsystems nicht immer bewusst.“, erklärt Nicole Sklarzik, die für Büchenbronn zuständige Integrationsmanagerin, deren Einladung neun Elternteile gefolgt waren.

Esra Mantar und Jonas Kaufmann, zuständig für Bildungsthemen im Integrations-management, stellten das deutsche Schulsystem von der Grundschule bis zum Ende der Ausbildung vor. Insbesondere die Rolle der Eltern bei der Unterstützung ihrer Kinder im Schulalltag, die Kontaktpflege zu den Lehrkräften, die Teilhabe am Schulleben und entsprechende Deutschkenntnisse spielen eine wichtige Rolle. Das Team des Integrationsmanagements wies auf die zahlreichen Unterstützungsmöglichkeiten wie Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe hin und appellierten, Kindern ausreichend Zeit und Ruhe zum Lernen zu geben und auf eine geregelte Freizeit-gestaltung zu achten.

Großes Interesse zeigten die Eltern daran, wie sie Kontakt zu Lehrkräften und Schulsozialarbeitenden halten können. Fragen wurden zudem zu Zeugnisnoten und weiterführenden Schulen gestellt. Einige Eltern berichteten stolz über die guten Noten ihrer Kinder.

Diese Infoveranstaltung soll nun in allen Gemeinschaftsunterkünften durchgeführt werden. Während es in Büchenbronn bereits einen großen Kreis Ehrenamtlicher gibt, die in der Gemeinschaftsunterkunft Hausaufgabenbetreuung anbieten und Schulkinder individuell fördern, benötigt es in den meisten anderen Stadtteilen noch Menschen, die eine Hausaufgabenbetreuung für kleine Gruppen oder einzelne Kinder anbieten. Das Integrationsmanagement freut sich über Meldungen von Interessierten an diesem Ehrenamt unter 07231-39 3499.