Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 6 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Unternehmensbesuch bei der Brauerei Ketterer

Einblick in das Brauereihandwerk - Tradition aus Pforzheim

© Stadt Pforzheim, Natalie Hüeber

Am Donnerstag waren Pforzheims Oberbürgermeister Peter Boch, Oliver Reitz, Direktor des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing und Markus Epple, Geschäftsbereichsleiter der Wirtschaftsförderung, zum Unternehmensbesuch bei der traditionsreichen Pforzheimer Brauerei Ketterer Bier​ geladen.

Geschäftsführer Michael Ketterer, der das Unternehmen in vierter Generation leitet, erklärte den Entstehungsprozess des Bieres, welches seit 1888 in Pforzheim gebraut wird. "Diese Arbeit kann man nur ausführen, wenn man eine gewisse Leidenschaft und Begeisterung für das Handwerk mitbringt", erläutert Michael Ketterer. Vom Kessel mit Baujahr 1950 und neuer Technik führte Ketterer die Herren durch die Brauerei bis zur hauseigenen Abfüllanlage. Dort können 10000 Flaschen pro Stunde gereinigt und neu befüllt werden. Vom klassischen Pils, über das prämierte Weizen bis hin zum modernen Black Forest Ale: Mehr als zehn Biersorten hat die Brauerei in ihrem Sortiment. Diese werden aus großteils regionalen Zutaten hergestellt.

OB Peter Boch zeigt sich begeistert: "Vielen Dank, dass Sie uns mitgenommen haben, auf eine Reise in Ihre Welt des Bieres." Der regelmäßige und direkte Austausch mit lokalen Unternehmen ist dem Rathauschef ein großes Anliegen.

Die Corona-Krise macht den Brauereien wie auch den Gastronomen zu schaffen, vor allem das Fassbier wurde in diesem Sommer aufgrund wegfallender Veranstaltungen weniger gefragt.