Zum Inhalt springen
  • Klarer Himmel 27 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Weiterentwicklung des Alfons-Kern-Turms wird von 2021 bis 2023 mit 29.500 Euro jährlich gefördert

Das Landesministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst wird die Weiterentwicklung des Alfons-Kern-Turms in den Jahren 2021 bis 2023 mit einer Fördersumme in Höhe von 29.500 Euro jährlich fördern.

Die Mittel sollen dazu dienen, den Turm langfristig als Schnittstelle zwischen Hochschule, Kreativzentrum und Stadtgesellschaft zu etablieren. „Wir erhoffen uns damit eine Erweiterung des Angebots und eine Öffnung für neue Zielgruppen“, schreibt Staatssekretärin Petra Olschowski in Ihrem Brief an Oberbürgermeister Peter Boch. Die Staatssekretärin war vor einiger Zeit selbst in Pforzheim zu Besuch gewesen und hatte den Alfons-Kern-Turm  besucht. Oberbürgermeister Peter Boch zeigt sich von der Entscheidung des Landesministeriums hoch erfreut: „Der Alfons-Kern-Turm hat sich innerhalb von kürzester Zeit zu einem echten Juwel mit überregionaler Strahlkraft entwickelt. Mit Hilfe der Unterstützung durch das Ministerium sowie dem großzügigen Engagement der Werner Wild Stiftung und des Fördervereins Ornamenta kann sich der A.K.T; nun nachhaltig zu einem Ort des gesellschaftlichen Diskurses etablieren. Das ist ein wichtiger Impuls für die Stadt und zeigt, dass der eingeschlagene Weg glücklicherweise fortgesetzt werden kann.“

Die Fördermittel sind an die finanzielle Unterstützung der Stadt Pforzheim gebunden. Aus diesem Grund erfolgt die Bewilligung der Landesmittel jährlich auf der Grundlage der bewilligten Mittel im Verhältnis 1:2.