Zum Inhalt springen
  • Klarer Himmel 22 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Kommunale Seniorenplanung beginnt mit Aufruf zum Ideenwettbewerb

Bereits seit 2018 ist die Stadt Pforzheim dabei eine umfassende Seniorenplanung, im Hinblick auf den stadteigenen Bericht „Altenhilfeplanung 2027“, zu formulieren. Dieser Bericht macht deutlich, dass der demografische Wandel auch vor Pforzheim nicht Halt macht. Der Anteil an Bürgerinnen und Bürgern über 65 Jahren wird steigen und damit auch die Zahl an pflegebedürftigen Menschen. Um den Herausforderungen an eine bedarfsgerechte Angebotsstruktur gerecht zu werden, wird die Stadt Pforzheim in den kommenden zwei Jahren nun einen Seniorenplan erstellen. Unterstützung findet die Verwaltung dabei durch den Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS). Auch eine Beteiligung von Akteuren in den Stadt- und Ortsteilen sowie von Experten im Bereich Altenhilfe ist im Rahmen von Fachgesprächen und schriftlichen Befragungen geplant.

„Seniorenpolitik ist eine wichtige Zukunftsaufgabe unserer Stadt. Dabei gilt es, die Lebenswirklichkeit und die Wünsche der Senioren in den Blick zu nehmen, Probleme klar anzusprechen, Fragen zu stellen und Grenzen aufzuzeigen“, so Sozialbürgermeister Frank Fillbrunn. Der Seniorenplan wird sich auf das Leben der Menschen ab 65 Jahren fokussieren und kann somit künftig als Grundlage für Entscheidungen zur kommunalen Gestaltung der demografischen Entwicklung herangezogen werden. Ziel der Planung ist es, neben einem quantitativ und qualitativ ausreichenden Angebot der Grundversorgung, eine möglichst gute sowie nachhaltig gesicherte Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt zu erreichen.

Um den offiziellen Startschuss zur Seniorenplanung zu geben, war für den 13. Juli ursprünglich eine Veranstaltung für Akteure im Altenhilfebereich sowie Interessenvertretungen vorgesehen. Aufgrund des pandemiebedingten Ausfalls hat die Verwaltung nun ein Online-Informationsangebot geschaffen, dass allen Interessierten offen steht und unter www.pforzheim.de/seniorenplan abgerufen werden kann.

Ideenwettbewerb

Zum Auftakt der Seniorenplanung ruft die Stadt alle Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme an einem Ideenwettbewerb auf. Gesucht werden Vorschläge, die älteren Menschen den Alltag erleichtern, wie beispielsweise: Freizeitgestaltung, Wohnen, Infrastruktur und Mobilität, Gesundheitsversorgung und Pflege. Die Ideen können bis zum 26. Juli online eingereicht werden und sollen in die Seniorenplanung einfließen. Das Teilnahmeformular kann über www.pforzheim.de/seniorenplan abgerufen werden oder angefordert werden bei Eva Amorelli und Helena Bauer 07231/39 -2104 oder -1695. Die ersten drei Platzierungen erhalten Theatergutscheine.