Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84% 3 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Umweltbürgermeisterin Schüssler beim Startschuss fürs STADTRADELN 2020

Jährlicher Wettbewerb für mehr Klimaschutz und Radverkehr ab 15. Juni

Plakat STADTRADELN

Gemeinsam mit dem Ersten Landesbeamten des Enzkreises Wolfgang Herz, den Bürgermeistern von Maulbronn und Mühlacker, Andreas Felchle und Winfried Abicht, sowie Niefern-Öschelbronns Bürgermeisterin Birgit Förster hat Pforzheims Umweltbürgermeisterin Sibylle Schüssler das STADTRADELN 2020 eröffnet. Vom 15. Juni bis 5. Juli heißt es für die Einwohner*innen Pforzheims und des Enzkreises wieder kräftig in die Pedale treten, Kilometer sammeln und radeln für ein gutes Klima. Bereits zum dritten Mal nimmt die Stadt Pforzheim an dem jährlichen Wettbewerb teil. Auch jetzt noch können sich Interessierte bis einschließlich 5. Juli unter www.stadtradeln.de/pforzheim anmelden und ein Team gründen oder einem Team beitreten.

Der internationale Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses lädt alle Bürger*innen ein, möglichst viele Fahrradkilometer für ihre Kommune zu sammeln. „Mit der Kampagne wollen wir unsere Bevölkerung für das Radfahren im Alltag sensibilisieren. Unser Ziel ist es, die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung zukünftig stärker in die kommunalen Parlamente einzubringen“, erläutert Schüssler den Hintergrund des STADTRADELNs.

Bei der Aktion können alle mitmachen, die in der Stadt Pforzheim wohnen oder arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen. Zur möglichen Teilnehmergruppe gehören auch Kommunalpolitiker*innen, die als Entscheidungsträger*innen und Multiplikatoren eine wichtige Vorbildfunktion wahrnehmen. Ziel der Kampagne ist es schließlich, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für vermehrte Radförderung in den Kommunen zu setzen – und letztlich Spaß beim Fahrradfahren zu haben und vorzuleben.