Zum Inhalt springen
  • Leichter Regen 10 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Stadt Pforzheim nimmt öffentliche Brunnen wieder in Betrieb

Alle Brunnen funktionsfähig, Inbetriebnahme bis Mitte kommender Woche

Brunnen am Blumenhof
© Stadt Pforzheim
©Foto: Picasa

Nachdem bundesweit die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus vorsichtig zurückgefahren und Einschränkungen gelockert werden und die Landesregierung Baden-Württemberg auch die Öffnung von Schwimmbädern in Aussicht gestellt hat, nimmt die Stadt Pforzheim ihre öffentlichen Brunnen und den Wasserspielplatz im Enzauenpark wieder in Betrieb.

Alle öffentlichen Brunnen waren als Vorsichtsmaßnahme aufgrund der Corona-Pandemie vorübergehend außer Betrieb geblieben. „Die Brunnen sind traditionell (und verständlicherweise) beliebte Anziehungspunkte für die Menschen, gerade für Familien mit Kindern. Hier wollten wir, auch weil die Brunnen gelegentlich zum Plantschen benutzt werden, vor dem Hintergrund der Corona-Abstandsregelungen allzu dichte Menschenansammlungen zunächst noch vermeiden, zumal auch die Bäder aus diesem Grund noch geschlossen sind“, begründet Bürgermeisterin Sibylle Schüssler in einem Schreiben an Stadtrat Christof Weisenbacher (WiP/Die Linke) die bisherige Haltung der Stadt Pforzheim. Einzige Ausnahme war der Sedanplatz, wo sich der Brunnen mitten im Außenbereich der Gastronomie befindet: Da dieser einerseits zur Atmosphäre der Gastronomie beiträgt und andererseits das Plantschen hier aufgrund Gestaltung des Brunnens nicht so einfach möglich ist, hatte die Stadt ihn vorzeitig in Betrieb genommen.

Mit der Inbetriebnahme hat die Stadt bereits begonnen. Alle Brunnen sind funktionsfähig, an wenigen Standorten müssen noch Undichtigkeiten im Wasserzulauf beseitigt werden, die bei der Inbetriebnahme festgestellt wurden. Daher geht die Stadt davon aus, dass alle Brunnen bis Mitte kommender Woche wieder in Betrieb sind. „Dass wir nun auch die Brunnen wieder öffnen, ist ein weiterer Schritt hin zu einer gewissen Normalität. Doch bedenken wir bitte: Auch wenn die erste Corona-Welle gerade wieder abebbt, befinden wir uns nach wie vor mitten in einer Pandemie. Es gelten weiterhin Hygiene- und Abstandsregeln“, erinnert Sibylle Schüssler. Zugleich sei sie überzeugt, dass sich die Pforzheimerinnen und Pforzheimer zum eigenen und gegenseitigen Schutz weiterhin verantwortungsvoll verhielten.