Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 24 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 8

In der Nacht auf Montag ist es gegen 0:35 Uhr auf der A 8 kurz vor der Anschlussstelle Pforzheim-Ost zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein mit Lebensmitteln beladener Sattelzug ist aus noch ungeklärten Gründen von der Fahrbahn abgekommen, hat die Leitplanke durchbrochen und kam schließlich im Bankett zum Stehen. Der verletzte Fahrer wurde vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht.

Bei der Kollision mit der Leitplanke wurde der Kraftstofftank stark beschädigt. Mehrere hundert Liter Dieselkraftstoff sind ausgelaufen und zum Teil im Erdreich versickert, 200 Liter Diesel konnten noch von der Feuerwehr aufgefangen werden. Aufgrund des starken Regens gelang Oberflächenentwässerung eine unklare Menge Kraftstoff in den dort verlaufenen Igelsbach, der später in die Enz mündet. Das Umweltamt war vor Ort und begleitete die Maßnahmen.

Die Unfallstelle war über den Zeitraum der Einsatzdauer voll gesperrt. Die Bergung des Lkw gestaltet sich als schwierig, so dass die Autobahn in Richtung Stuttgart weiterhin voll gesperrt bleibt. Auf der Gegenfahrbahn in Richtung Karlsruhe kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden.

Die Feuerwehr Pforzheim war mit acht Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr und den freiwilligen Abteilungen Brötzingen-Weststadt und Haidach vor Ort. Der Grundschutz für das Stadtgebiet wurde von der freiwilligen Feuerwehr sichergestellt.