Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 6 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Vorsichtsmaßnahmen nach Nagetierbefall in Huchenfeld

Verlegung des Schulbetriebs, Jugendraum vorübergehend geschlossen

Wie bereits berichtet wurde in der Grundschule Huchenfeld im Rahmen der Nagetierbekämpfung festgestellt, dass außer dem PC-Raum auch die Aula von dem Befall betroffen ist. In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt haben Stadt Pforzheim und Schulleitung beschlossen, dass diejenigen Bereiche, in denen ein Befall weiterhin festgestellt wurde, gesperrt bleiben. Hiervon betroffen sind der Foyerbereich sowie der PC-Raum. Das Gebäudemanagement der Stadt Pforzheim wird in den genannten Bereichen die vorhanden Holzdecken erneuern. Dies geschieht in einem Bauabschnitt bis etwa Mitte/Ende März und stellt nach wie vor eine Vorsichtsmaßnahme aufgrund des festgestellten Nagetierbefalls dar. Im Zuge der Baumaßnahmen werden die Decken in weiteren Gebäudeteilen geprüft. Sofern dort ein Nagetierbefall festgestellt würde, wird die Maßnahme ausgeweitet.

Die Schulleitung hat für die Zeit, in der die Nutzung der Aula des Hauptgebäudes nicht möglich sein wird, bereits alle organisatorischen Vorbereitungen getroffen, um den Schulbetrieb, die verlässliche Grundschule und die Hortbetreuung aufrecht erhalten zu können. Auch für die Schulanmeldung, die wie geplant am kommenden Freitag, 14. Februar 2020, stattfinden wird, ist bereits eine Lösung mit der Ortsverwaltung Huchenfeld gefunden. Die diesjährige Schulanmeldung wird in den Räumen des Huchenfelder Rathauses stattfinden.

Ebenfalls als Vorsichtsmaßnahme bleibt der Jugendraum Huchenfeld voraussichtlich bis 29. Februar 2020 geschlossen. Hier erfolgt auch eine Bekämpfung eines Nagetierbefalls. Nach einer Reinigung Ende Februar steht der Jugendraum ab 1. März 2020 wieder für Kinder und Jugendliche offen.