Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 24 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Die Leiterin des Gesundheitsamtes Pforzheim/Enzkreis Dr. Brigitte Joggerst verstärkt den Digitalisierungsbeirat der Stadt Pforzheim

Auf seiner letzten Sitzung in diesem Jahr hat der Digitalisierungsbeirat der Stadt Pforzheim Anfang Dezember auf Vorschlag von Oberbürgermeister Peter Boch ein neues Mitglied aufgenommen.

Unser Bild zeigt von links den Digitalisierungsbeauftragten Kevin Lindauer, Dr. Brigitte Joggerst und OB Peter Boch

Ab 2020 wird die Leiterin des Gesundheitsamtes Pforzheim-Enzkreis, Dr. Brigitte Joggerst, Teil des Beratergremiums sein. Die Medizinerin soll mit ihrer Expertise die Bereiche Gesundheitsförderung, -vorsorge und –risiken abdecken. Gerade der letztgenannte Aspekt sorgte im Zusammenhang mit dem Ausbau des 5G-Mobilfunkstandards in letzter Zeit für Verunsicherung in gewissen Teilen der Bürgerschaft.

„Wir nehmen die Sorgen der Menschen ernst und wollen zugleich eine Versachlichung der 5G-Frage erreichen. Frau Dr. Joggerst als Leiterin des Gesundheitsamtes Pforzheim/Enzkreis und Fachärztin für Innere Medizin und Öffentliches Gesundheitswesen ist in dieser Hinsicht eine exzellente Verstärkung für den Digitalisierungsbeirat. Ich freue mich sehr über Ihre Bereitschaft zur Mitwirkung“, so Oberbürgermeister Peter Boch.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt der Sitzung war die Nachlese zu den Smart City Days 2019, die nach einhelliger Meinung des Beirates als großer Erfolg gewertet wurden. Das Motto „Bildung für die Stadt von Morgen“ wurde ebenfalls vertieft, denn man widmete sich in einem weiteren TOP der Digitalisierung an Schulen. Des Weiteren standen die Punkte PF-WLAN und aktuelle Digitalisierungsmaßnahme auf der Agenda des Digitalisierungsbeirates.