Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 8 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

EBM Büscher lädt Gemeinderat in das Nagold-Freibad

Bäderdiskussion vor Ort

Entscheidungen brauchen gute Grundlagen! Das ist der Grund, warum Erster Bürgermeister Dirk Büscher die Mitglieder des Gemeinderates am Donners-tagnachmittag in das Nagold-Freibad eingeladen hat.

Unter sachkundiger Führung von IPG-Geschäftsführer Mustafa Isgüder konnte sich das Gremium einen guten Überblick über Technik und Bausubstanz verschaffen. Beckenbereich, Technikraum, Chlorgasraum waren Bestandteile der Führung.

Bereits im August 2015 kam die Firma CONSTRATA in einem Zustandsbericht über das Nagold-Freibad zu Kosten in Höhe von mindestens 3,5 Millionen Euro bei Sanierung und Modernisierung. "Wir müssen davon ausgehen, dass die Preise in den letzten Jahren um rund 30 % gestiegen sind. Es ist wichtig, sich vor Ort ein eigenes Bild von der Ist-Situation zu verschaffen, um dann in einem Gesamtkonzept die richtige Entscheidung treffen zu können", so Erster Bürgermeister Büscher. Bereits vor wenigen Wochen haben sich die Stadträte über den Zustand des Wartberg-Freibades - hier insbesondere die Umkleidesituation - ein eigenes Bild gemacht.