Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 6 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Spitzenlastkessel für zukünftig 3.000 Haushalte "eingesetzt"

700 Tonnen-Kran notwendig

Vier Nächte war der 700 Tonnen-Spezialkran nach Pforzheim unterwegs, um einen wichtigen Bestandteil des neuen Gasmotorenwerks am Heizkraftwerk "einzuheben". Das Transportgewicht von Fahrzeug und Kessel gemeinsam beträgt 130 Tonnen. "Die Fernwärmeleistung des Kessels beträgt 30.000 Kilowatt, bei einem durchschnittlichen Heizenergiebedarf von 10 Kilowatt pro Haushalt können damit theretisch 3.000 Haushalte gleichzeitig mit Wärme versorgt werden", so Martin Seitz, Geschäftsführer und Gesamtprojektleiter. Nach dem Einbringen des Kessels beginnen nunmehr die Rohrarbeiten und die elektrische Verkabelung; Ende Januar 2020 beginnt dann die Anlieferung der fünf Gasmotoren.