Zum Inhalt springen

Schulung für Akteure im Bereich der Altenhilfe erfolgreich gestartet

16 Akteure aus dem Bereich der Altenhilfe nahmen an der Fortbildung „Im Alter IN FORM –Gesunde Ernährung, mehr Bewegung, aktive Teilnahme in Kommunen fördern“ im Küpferdächle teil.

Rüdiger Staib, Amtsleiter des Jugend- und Sozialamts, mit der Referentin Ursula Haarhoff sowie den Teilnehmenden der Schulung

Anhand von praktischen Beispielen, Verkostungen und Bewegungsübungen wurde das Thema gesunde Lebensweise durch unterschiedliche Zugangswege erlebbar gemacht. Diese Erfahrungen können die Teilnehmenden in ihre tägliche Arbeit in der Altenhilfe mitnehmen.  

Nach der Begrüßung durch Rüdiger Staib, Jugend- und Sozialamtsleiter, wurde zunächst Wissen um die Zusammenhänge von Gesundheit, Ernährung und Bewegung vermittelt. Anschließend war Zeit für praktische Übungen zur Anleitung von Seniorinnen und Senioren in deren Wohnumfeld. Zum Abschluss bestand für alle Teilnehmenden die Möglichkeit, sich in Gesprächen über konkrete Fälle aus ihrer praktischen Tätigkeit auszutauschen.

Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) statt, in der über 100 Verbände mit mehreren Millionen älteren Menschen mitwirken. Durch Publikationen und Veranstaltungen werden Wege für ein möglichst gesundes und kompetentes Altern aufgezeigt. „Ich freue mich, dass die Stadt zusammen mit der BAGSO ein solch wichtiges Angebot für Engagierte in der Altenhilfe schaffen konnte“, so Amtsleiter Rüdiger Staib. „Diese Schulungsangebote kommen letztendlich den Seniorinnen und Senioren im Enzkreis und der Stadt Pforzheim zu Gute, die durch die ehrenamtlich sowie hauptamtlich Tätigen kompetent betreut werden“.                                                                            

Am 27. November wird eine weitere Schulung in Kooperation mit der BAGSO stattfinden, die auf dem ersten Termin aufbaut. Sollte die Nachfrage bestehen, wird die Altenhilfeplanung der Stadt Pforzheim auch künftig jährlich Schulungen rund ums Thema Alter organisieren. Interessierte können sich hierzu an Eva Amorelli (07231/39-2104, eva.amorelli@pforzheim.de) oder Helena Bauer (07231/39-1695, helena.bauer@pforzheim.de) wenden.