Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84% 19 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Baggerarbeiten in der Enz beim Messplatz

Naturnahes Erscheinungsbild, neue Lebensräume, ökologische Durchgängigkeit

In den nächsten Tagen führt die Stadt Pforzheim beim Messplatz Baggerarbeiten in der Enz durch. Auf einer Strecke von rund 200 Metern werden in diesem Flussabschnitt die noch bestehenden Pflasterungen in der Gewässersohle entfernt. Das Baggergut wird entsorgt. Durch die Maßnahme soll die natürliche Gewässersohle wieder zum Vorschein kommen. Die Enz wird auch dort wieder ein naturnahes Erscheinungsbild erhalten, neue Lebensräume für Tiere und Pflanzen werden geschaffen. Für die Kleinlebewesen im Flussgeschiebe der Enz wird die sogenannte „ökologische Durchgängigkeit“ verbessert.

Voraussichtlich wird sich die Umsetzung dieser Maßnahme über zwei bis drei Wochen erstrecken. Für die zu erwartenden vorübergehenden Verschmutzungen im Bereich des Baustellenbetriebs sowie Einschränkungen für den Fußgänger- und Autoverkehr bittet die Stadt Pforzheim um Verständnis.