Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 8 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Oberbürgermeister Peter Boch bezieht Stellung zu dem Anschlag auf das jüdische Gotteshaus in Halle

Aus aktuellem Anlass bezieht Oberbürgermeister Peter Boch Stellung zu dem Anschlag auf das jüdische Gotteshaus in Halle: „Ich habe mir nicht vorstellen können, dass jüdische Bürgerinnen und Bürger in Deutschland wieder Ziel von Anschlägen sein könnten und frage mich: Wann hört dieser Wahnsinn auf?“, so der Rathauschef. „Dieser Anschlag ist zutiefst verstörend und widerwärtig. Dem Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde in Pforzheim, Rami Suliman, habe ich mein tiefstes Beileid und Mitgefühl ausgesprochen. In Gedanken sind wir bei den Opfern und Angehörigen dieses Attentats.“