Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 6 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Mit Kompetenz, Leidenschaft und Engagement - Frauen in der Kommunalpolitik

Am Samstag, 14. September, fand im Kulturhaus Osterfeld ein Workshop des Mentoring-Programms „Politik braucht Frauen“ statt.

Auf dem Programm standen der Rückblick auf die Kommunalwahl 2019 und der Ausblick auf künftiges politisches Engagement der ehemaligen Mentees. Ergebnisse und Erfahrungen aus der Kommunalwahl und aus dem Mentoring Programm wurden gemeinsam mit den anwesenden Mentorinnen und Mentoren aus Politik und Verwaltung reflektiert. Die Mentees gingen aus dem Workshop aufgrund des gemeinsamen Austausches gestärkt heraus. Am Nachmittag entwickelten die Mentees  Ideen für ihr weiteres  politisches Engagement. Den Teilnehmerinnen wurde einmal mehr bewusst, dass es für einen zukünftigen Austausch Gleichgesinnte gibt.

 

Hintergrund

Mentoring ist eine Form, Nachwuchspolitikerinnen zu gewinnen und zu unterstützen. Eine erfahrene Person (Mentorin) gibt ihr Wissen und ihre Erfahrung an eine interessierte Person (Mentee) weiter und bildet mit ihr ein Tandem. Mentoring in der Politik hilft den Mentees, sich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln, die eigene politische Laufbahn zu planen und Zugang zu informellen Strukturen und Netzwerken zu finden. Die Mentorin oder der Mentor wirkt als Vorbild, gibt Anregungen und unterstützt bei Schwierigkeiten. Das Mentoring-Programm „Politik braucht Frauen“ fand auf Initiative und in Verantwortung der beiden Gleichstellungsbeauftragten, Susanne Brückner, Stadt Pforzheim und Martina Klöpfer, Enzkreis in der Zeit vom 29. September 2018 bis 14. September 2019 statt.