Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 5 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Stadt Pforzheim ruft zum World Cleanup Day auf

Gemeinsam stark für einen sauberen Planeten

Die Stadt Pforzheim nimmt unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Peter Boch am 21. September 2019 zum ersten Mal am weltweiten „World Cleanup Day“ teil. Ziel ist es, Aufmerksamkeit für das globale Müllproblem zu schaffen und dabei gemeinsam für ein sauberes Pforzheim einzustehen. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Leopoldsplatz bei den Schmuckwelten. Als Zeichen gegen die Vermüllung in unserer Stadt wird bei dieser Aktion gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern achtlos weggeworfener Müll eingesammelt. 

Der Ursprung des World Cleanup Days liegt in Estland. Dort haben sich 2008 mehr als 50.000 Bürger zusammengeschlossen. Dieses Jahr beteiligen sich deutschlandweit über 100 Städte und mehr als 25.000 Menschen. Gemeinsam wollen sie aufstehen, um eine dauerhafte Veränderung zu schaffen und über den Aktionstag hinaus Nachhaltigkeit zu ermöglichen. Hierbei will man eine globale Gemeinschaft schaffen, die mit hohem Umweltbewusstsein Probleme wie den Plastikmüll in den Meeren angeht.

Die Stadt Pforzheim ruft erstmals alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich am 21. September 2019 am World Cleanup Day zu beteiligen. „Hier präsentieren wir uns als Technische Dienste der Stadt Pforzheim gemeinsam mit dem Unverpackt Laden Pforzheim, der Firma Lohe Gebäudedienste, der Firma Veolia und dem Nordstadtbürgerverein. Gemeinsam gehen wir als gutes Beispiel voran und zeigen, dass wir nicht tatenlos zusehen sondern etwas für den Erhalt unserer Umwelt tun“, so Jens Hartmann, Sachgebietsleiter der Technischen Dienste. Laut ihm fängt Umweltschutz vor der eigenen Haustür an.