Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 16 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

13. Energiewendetage rund um den 21. und 22. September

Energiewendetage 2019 unter dem Motto „Voller Energie!“

Einen sauberen, bezahlbaren und sicheren – also kurz gesagt einen nachhaltigen Weg, Energie zu erzeugen - das bezeichnet der Begriff der Energiewende. Dies erfordert die Abkehr von der traditionellen Strom- und Wärmeerzeugung vor allem durch Kohle- und Atomkraft hin zu erneuerbaren Energien. Hierbei spielt auch die Erhöhung der Energieeffizienz eine ausschlaggebende Rolle.

Bei den Energiewendetagen engagieren sich überall in Baden-Württemberg zahlreiche Akteure mit ihren Veranstaltungen, Projekten und Aktionen dafür, Energiethemen vor Ort lebendig zu machen, das Nachdenken über den Umgang mit Energie anzuregen und das Umdenken zu fördern.

„Mit den Energiewendetagen zeigt Baden-Württemberg, dass die Energiewende bereits in vollem Gange ist. Die Energiewende ist ein Gemeinschaftsprojekt, das vom Engagement jedes Einzelnen lebt und welches wir gemeinsam angehen möchten“, erläuterte Umweltdezernentin Sibylle Schüssler.

Auch Pforzheim ist wieder mit dabei!

Im Rahmen der Energiewendetage haben Interessierte die Möglichkeit, das Konzept des CarSharings auszuprobieren. Im Zeitraum zwischen dem 16. September und dem 30. September 2019 hält stadtmobil ein Schnupperpaket bereit, mit dem jeder drei Monate lang CarSharing zu besonders attraktiven Konditionen testen kann.

Das Amt für Umweltschutz bietet außerdem am 22. September eine geführte Pedelec-Tour an. Vom Start auf dem Turnplatz geht es durch die Kallhardtstraße zur Nagold. In Weissenstein führt die Tour ins Hintere Tal, dem ursprünglichen Verlauf des Flusses. Weiter geht die Route in Richtung Unterreichenbach und danach auf den Anstieg zum Biet. Mit dem Hohenwarter Aussichtsturm wird der höchste Punkt der Tour erreicht. Zum Schluss geht es mit einem schönen Ausblick oberhalb des Würmtals Richtung Huchenfeld über den Erzkopf zurück in die Stadt. Eine Anmeldung ist nur mit eigenem E-Bike möglich.

Treffpunkt ist um 9.15 Uhr am Turnplatz in Pforzheim. Das Ende wird gegen 15 Uhr sein. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldung erfolgt beim Amt für Umweltschutz unter 07231 39-2000 oder afu(at)pforzheim.de.

Zudem zeigt das Kommunale Kino Pforzheim im Rahmen der Energiewendetage drei Filme: Am 20. September um 18.45 Uhr ist "Immer noch eine unbequeme Wahrheit - Unsere Zeit läuft" und am 30. September um 20 Uhr "Unsere große kleine Farm" zu sehen - letzterer mit Filmgespräch in Anwesenheit von Rose und Thomas Sing (Keramikerin und Landwirt). Karten für beide Filme erhalten Sie online oder vor Ort beim Kommunalen Kino Pforzheim.

Außerdem werden exklusiv für Schulklassen zwei Filme angeboten. Am 20. September um 10 Uhr „Unsere große kleine Farm“ und am 23. September um 10 Uhr „Worauf warten wir noch?“. Beim Schulkino ist eine Anmeldung erforderlich und erfolgt bei  Martin Koch telefonsich unter: 07231 5661970 oder per Mail reservierung(at)schulkino-pf.de.

„Ich freue mich, wenn möglichst viele Menschen das Angebot an Aktionen und Veranstaltungen zu den Energiewendetagen nutzen, denn gemeinsam können wir die Energiewende und den Klimaschutz voranbringen“, so Umweltdezernentin Sibylle Schüssler.

Weitere Informationen zu den Energiewendetagen unter www.klimaschutz-pforzheim.de