Zum Inhalt springen
  • Leichter Regen 7 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Pforzheim wird „laufend“ sauberer - „Plogging“ – Joggen/Walken für den Umweltschutz

Pforzheims Grünes Gold – „Mitläufer gesucht“!

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Pforzheims Grünes Gold“ findet am Samstag, 13. Juli, um 14.30 Uhr ein „Plogging“-Treffen statt, das vom TV 1879 Eutingen e.V. mit dem LC 80 Pforzheim Lauftreff und Petra Schad-Vollmer vom Amt für Umweltschutz begleitet wird.

„Plogging“ ist eine Laufbewegung, ein Trend der in Skandinavien geboren wurde, aber mittlerweile  auch  Deutschland erreicht hat.  Im März 2018 berichtete die Sportschau über diese Allianz von Sport und Naturschutz.

Plogging ist Sport und Naturschutz in einem und durch das Bücken und Aufheben eine Art Intervall Training. Gleichzeitig wird etwas für den Umwelt- und Naturschutz in der unmittelbaren Umgebung getan.  In vielen deutschen Städten, wie Köln, Bochum,  Berlin, Frankfurt und Halle gibt es aktive Plogging–Gruppen. Plastik- und andere Abfälle landen leider immer öfter in der Umwelt. Besonders problematisch ist auch die „Entsorgung“  in den Flussvorländern, da  der Abfall über die Flüsse letztendlich  in den Ozeanen landet und dort z.B. die vorhandenen „Plastikinseln“, die flächenmäßig  z.T. größer als Gesamtdeutschland sind, vergrößert. Natürlich ist die Vermüllung in Parks und an Straßen auch sehr unschön für das Stadtbild  und birgt eine nicht unerhebliche Verletzungsproblematik für Wildtiere, insbesondere Vögel.

Jede Gruppe bewegt sich auf einer anderen Strecke im Stadtgebiet und in den Flussvorländern. Angeleitet werden die Teilnehmer von den „Profis“ des TV 1879 Eutingen e.V. und des LC 80 Pforzheim Lauftreffs. Also: „Weg mit dem Dreck und ran an den Speck!“ Natürlich wird die Ausrüstung in Form von Handschuhen und Müllsäcken den fleißigen Sammlern gestellt. Es muss nicht unbedingt gejoggt werden, auch Walken ist möglich. Das Sammeln soll ab 14.30 Uhr ca. 2,5 Stunden andauern. Um 17 Uhr treffen sich die „Müllionäre“ mit ihrer Ausbeute wieder im Stadtgarten zu einem kühlen Getränk.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldung unter Tel.: 07231 39-2000 beim Amt für Umweltschutz.