Zum Inhalt springen
  • Leichter Regen 7 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Aktionstag „Inklusion“ in der Fußgängerzone

Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Anlässlich des „Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“ wird es auf Initiative des Inklusionsbeauftragten der Stadt Pforzheim, Mohamed Zakzak, und der Beauftragten des Enzkreises für die Belange von Menschen mit Behinderung, Anne Marie Rouvière-Petruzzi, am Montag, 6. Mai, von 15 bis 19 Uhr, in der Pforzheimer Fußgängerzone einen Aktionsstand geben.

Interessierte können sich hier spielerisch mit dem Thema „Inklusion“ auseinandersetzen und mit Fachleuten ins Gespräch kommen. „Mit unserer Aktion möchten wir zeigen, dass Inklusion Spaß macht und ein Gewinn für alle ist“, sagt Anne Marie Rouvière-Petruzzi. „Denn jeder einzelne von uns kann einen Beitrag leisten und die Gesellschaft, in der wir morgen leben wollen, mitgestalten.“

Im zweiwöchigen Aktionszeitraum rund um den Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung finden in ganz Deutschland jedes Jahr etwa 600 Aktionen statt. „Dieses Jahr sind auch wir dabei“, freut sich Mohamed Zakzak. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Stadt Pforzheim und des Enzkreises sind herzlich eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen.