Zum Inhalt springen
  • Leichter Regen 10 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

75 Millionen Euro-Invest – Pforzheim läutet die Energiewende ein

Vorbereitende Arbeiten laufen bereits.

Bereits im vergangenen Jahr haben die SWP- und HKW-Aufsichtsräte die Energiewende für Pforzheim beschlossen. Mit dem vorzeitigen Ausstieg aus der Kohleverbrennung zu hochmodernen Gasmotoren investiert die Stadt massiv in den Schutz der Umwelt und des Klimas. 75 Millionen Euro kostet die neue Anlage, die aus fünf neuen Gasmotoren mit einer Gesamtleistung von insgesamt 50 Megawatt besteht. Sie soll spätestens Ende 2022/Anfang 2023 in Betrieb gehen und den alten Wirbelschichtblock ersetzen. Für Ersten Bürgermeister Dirk Büscher „hat der Aufsichtsrat der Heizkraftwerk Pforzheim GmbH mit dem Baubeschluss ein klares Statement zur Standortsicherung des HKW’s abgegeben“. Nach den vorbereitenden Arbeiten wird der offizielle Spatenstich am 14. März am Hohwiesenweg sattfinden.