Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 5 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Neujahrsempfang der Kreishandwerkerschafft im Reuchlinhaus mit 100 Gästen

Zum diesjährigen Neujahrsempfang der Kreishandwerkerschaft Pforzheim-Enzkreis ging Oberbürgermeister Peter Boch in seinem Grußwort auf die bevorstehenden Herausforderungen ein: „Die größte Herausforderung ist – und das gilt sicher für die gesamte Wirtschaft – die Digitalisierung.“ Die Entwicklung sei nicht aufzuhalten und werde bald jedes Handwerksunternehmen betreffen. „Die Digitalisierung ist eine große Chance für die Wirtschaft“, so der Rathauschef. Abschließend bedankte sich der Oberbürgermeister für die gute Zusammenarbeit zwischen der Kreishandwerkerschaft und der Stadtverwaltung Pforzheim. 

Neben Oberbürgermeister Boch sprachen auch der Kreishandwerksmeister Rolf Nagel, der stellvertretender Kreishandwerksmeister Frank Herrmann und der Obermeister des Nahrungsmittelhandwerks. Der Empfang wurde von dem gemeinsamen Meistersängerchor der Bäcker- und der Metzgerinnung Pforzheim-Enzkreis unter der Leitung von Wilfried Hoffmann musikalisch umrahmt. Die Neujahrsgaben des Handwerks gingen im Anschluss an die Veranstaltung an das Wichernhaus.