Zum Inhalt springen
  • Leichter Regen 10 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Trophäe für den Goldstadtpokal 2019 vorgestellt - Siegerdesign erstmals von männlichem Wettbewerber

Am 26. Januar findet im CongressCentrum Pforzheim der 58. Goldstadtpokal statt. Im Rahmen dessen hat Oberbürgermeister Peter Boch gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Pforzheim-Calw Stephan Scholl und der Jury des Gestaltungswettbewerbs das prämierte Design für die Trophäe zum hochkarätigen Tanzturnier vorgestellt.

Er machte das Rennen: der 27-jährige Schmuck-Student Xin Liu präsentierte erstmals seinen entworfenen Pokal
Oberbürgermeister Peter Boch schaute sich den Pokal gleich genauer an
Der Pokal ist aus Bronze gegossen und wurde im Anschluss vergoldet
Der Designer Xin Liu mit seinem Kunstwerk
Was ein Pokal zwingend haben muss: ein herausnehmbares Trinkgefäß

Zum ersten Mal hat in diesem Jahr ein männlicher Teilnehmer das Rennen im Gestaltungswettbewerb gemacht. Der 27-jährige Xin Liu aus dem chinesischen Changsha konnte mit seinem Design die Jury überzeugen. Liu studiert im siebten Semester an der Fakultät für Gestaltung und hatte für die Umsetzung seines Entwurfs ein halbes Jahr Zeit. Für seine Arbeit - ein goldüberzogener Bronze-Guss – hat sich der Schmuck-Student von der Tanzdynamik auf dem Parkett inspirieren lassen und damit seine Konkurentinnen ausgestochen.

Die diesjährige Jury bestand aus Professorin Christine Lüdeke, dem Künstler Rene Dantes, dem Geschäftsführer der Dentaurum GmbH Mark Pace, der Geschäftsführerin der IHK Nordschwarzwald Tanja Traub sowie Edeltraud Bülling vom Schwarz-Weiß-Club Pforzheim, der das Tanzturnier ausrichtet.

Der Goldstadtpokal ist ein renommiertes internationales Tanzturnier, zu dem jährlich die Weltelite des lateinamerikanischen Tanzes nach Pforzheim kommt. Oberbürgermeister Boch würdigte das Tanzturnier als „großartige Gelegenheit für die Stadt, sich in anderem Licht zu präsentieren.“