Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 7 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Umzug einer Schwanenfamilie

Am  Freitagnachmittag half die Feuerwehr Pforzheim einer Schwanenfamilie in ihr altes Revier zurück.

Die sechs Küken saßen mit ihrer Mutter unter der Dillweißensteiner Bogenbrücke unterhalb des Stauwehrs. Besorgte Bürger hatten sich in der integrierten Leitstelle der Stadt Pforzheim-Enzkreis gemeldet.

Nach Rücksprache mit dem Veterinäramt organisierte die Feuerwehr den Umzug der Schwäne. Sie  wurden oberhalb der Staustufe wieder ausgesetzt. Die Schwanenfamilie war unter der Brücke nicht in Gefahr. Bis die Küken jedoch fliegen können, vergehen noch ca. vier Wochen, in denen sich der Wasserstand auch ändern kann.

Die Feuerwehr Pforzheim bittet alle Tierfreunde, nicht auf eigene Gefahr eine solche Rettungsaktion zu starten. Vermeintlich ruhigere und tiefere Wasserstände an Wehranlagen wirken harmlos.

Unerwarteter rutschiger Untergrund, nicht sichtbare Strömungen und der zusätzlichen Gefahren wie Treibgut oder Anlagenteile unter Wasser können dort selbst für geübte Schwimmer zu einem unkalkulierbaren Risiko führen.