Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84% 25 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Zwei Verletzte und ein Toter bei einem Wohnungsbrand

Bei einem Wohnungsbrand in der Weststadt kam eine männliche Person ums Leben. Seine Frau und ein Polizeibeamter wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung behandelt.

Foto: Ketterl, PZ

Gegen 13:45 Uhr meldete ein Hausbewohner der Moritz-Müller-Straße über den Notruf 112, dass im Stockwerk unter ihm die Rauchwarnmelder ausgelöst hätten und Brandrauch wahrnehmbar sei. Die Integrierte Leitstelle alarmierte daraufhin den Löschzug der Berufsfeuerwehr, der zwei Minuten später die Einsatzstelle erreichte.

Die Erkundung ergab, dass der Mieter noch in der Wohnung vermisst wurde; daraufhin wurde die Rettung über den Treppenraum und die Drehleiter eingeleitet. Wenige Minuten später wurde die vermisste Person in der Wohnung bereits verstorben aufgefunden.

Die Wohnung ist in Folge des Brandrauchs nicht mehr bewohnbar. Die benachbarten Wohnungen wurden von der Feuerwehr kontrolliert, dort gab es lediglich eine leichte Verrauchung.

Die Feuerwehr Pforzheim war mit sechs Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr und der Abteilung Brötzingen-Weststadt vor Ort.

Zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.