Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84% 15 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Schmuck Bijouterie Jewellery

Ausstellung im Stadtarchiv eröffnet

Auch im Lesesaal des Stadtarchivs wird mit einer kleinen Ausstellung das diesjährige „Schmuckjubiläum“ zum Thema gemacht. Aus dem vielfältigen Bestand des Stadtarchivs werden u.a. Schmuckentwürfe und -zeichnungen von namhaften Professoren der ehemaligen Kunstgewerbeschule gezeigt, wie z. B. von Emil Riester und Georg Kleemann. Über die breite Palette der in Pforzheim entworfenen und hergestellten Stücke informieren Musterbücher diverser Firmen.

Daneben ist ein Lohnbuch der Firma Kordes & Lichtenfels GmbH ausgestellt, in dem nicht nur die Gehälter der einzelnen Lohnempfänger aufgeführt sind, sondern auch das Verhalten und die Persönlichkeit des jeweiligen Mitarbeiters beurteilt werden. Des Weiteren werden Produktionskarten zu sehen sein und Fotografien, die einen Blick auf die Produktionsstätten u. a. der Firma Fr. Kammerer erlauben.

Ebenfalls bekommt die Uhrenindustrie einen Platz in der Ausstellung eingeräumt. Auch hier verfügt das Stadtarchiv über sehr schöne und informative Musterbücher aus unterschiedlichen Zeiträumen. Und wer schon immer wissen wollte, wie der „Wecker, der zugleich ein Licht anzündet“ von Christian Ferdinand Oechsle funktionierte, kann die Gelegenheit nutzen, um sich im Stadtarchiv schlau zu machen.

Die Ausstellung Schmuck Bijouterie Jewellery startete am 27. März 2017 im Rahmen einer themenbezogenen Archivführung und kann noch bis 6. Juli zu den Lesesaal-Öffnungszeiten (Dienstag & Mittwoch 9–12 und 14–16 Uhr, Donnerstag 9–18 Uhr) besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.