Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 8 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Verkehrsunfall auf der BAB 8

Am Dienstagnachmittag kam es gegen 13:15 Uhr auf der Autobahn A8 Richtung Stuttgart zwischen den Anschlussstellen Pforzheim Nord und Ost zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person.

Aus noch ungeklärter Ursache prallte ein Klein- LKW auf einen LKW. Der Fahrer des Klein–LKW wurde hierbei in seinem Fahrzeug massiv eingeklemmt.
Zur Befreiung der eingeklemmten Person wurde die Person mit hydraulischem Rettungsgerät der Feuerwehr aus dem Wrack befreit. Die Rettung der Person fand in enger Absprache zwischen Rettungsdienst, Notarzt und der Feuerwehr statt.
Zusätzlich wurde der Klein–LKW mit einer Seilwinde eines Löschfahrzeuges gesichert. Der Kranwagen der Feuerwehr stand an der Anschlussstelle Pforzheim Nord in Bereitstellung.

Nach der Befreiung wurde der schwerverletzte Fahrer mit dem Rettungshubschrauber in eine Karlsruher Klinik geflogen.

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen waren 18 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr mit fünf Fahrzeugen im Einsatz. Die Autobahn musste über die Dauer des Einsatzes in Fahrtrichtung Stuttgart voll gesperrt werden.
Der Grundschutz im Stadtgebiet wurde von dienstfreien Beamten der Berufsfeuerwehr sichergestellt.