Zum Inhalt springen
  • Mäßiger Regen 7 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Ereignisreicher Freitag

Um 12:48 Uhr ging ein Notruf bei der Integrierten Leitstelle Pforzheim-Enzkreis ein,
dass ein Minibagger im Bereich Sonnenhof umgestürzt ist und anfangen soll zu brennen.
Beim Eintreffen der Feuerwehr Pforzheim 
war ein Minibagger bei Arbeiten an einer
Böschung auf die Seite gekippt.
Der Baggerfahrer konnte sich selbst befreien und blieb unverletzt.
Durch 
das Umkippen des Minibaggers kam es technisch bedingt, kurzzeitig zu
einer stärkeren Rauchentwicklung am Motor, welches jedoch nicht zu einem Brand führte.

Um 13:20 Uhr wurde die Feuerwehr Pforzheim zu einem gemeldeten Wohnungsbrand
mit Menschenleben in Gefahr in die Oststadt alarmiert.
Vor Ort stellte sich heraus, dass angebrannte Speisen auf einem Küchenherd zu
einer Rauchentwicklung geführt haben, welche die 
Rauchwarnmelder in der betroffen
Wohnung ausgelöst haben.
Zum 
Zeitpunkt des Ereignisses war niemand in der Wohnung. Beim Eintreffen der Ersten
Einsatzkräfte kam der Mieter von Besorgungen zurück und war 
wohl auf.
Die Wohnung musste umfangreich gelüftet werden.

Um 17:54 Uhr kam es zu einem Auffahrunfall vierer Pkw auf der A8 zwischen Heimsheim
und Pforzheim Süd.
Der Aufprall eines Fahrzeuges 
war so heftig, dass sich der Fahrer lebensgefährliche
Verletzungen 
zugezogen hatte. Eine weitere Person wurde schwer verletzt, so dass
diese patientenschonend aus dem Fahrzeug gerettet werden musste. Noch drei weitere
Personen, davon zwei Kinder wurden leichter Verletzt. Die 
Feuerwehr Pforzheim,
die Feuerwehr Heimsheim sowie zahlreiche Kräfte 
des Rettungsdienstes mit dem Leitenden
Notarzt, dem Organisatorischen 
Leiter Rettungsdienst und die Polizei waren vor Ort.

Des Weiteren wurde die Feuerwehr Pforzheim um 14:10 Uhr zu Rauch aus Container in der
Innenstadt und um 20:08 Uhr zu Rauch aus einer Werbetafel in der Bahnhofsunterführung
gerufen.

Dienstfreie Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr stellten den Grundschutz für

parallele Einsätze sicher.