Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50% 26 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Heimwerker verursacht Gasausströmung

Um 17:34 Uhr rückte die Feuerwehr Pforzheim zu einem möglichen Gasgeruch in die Holzgartenstraße aus. Bei Heimwerkerarbeiten wurde von einem Mieter in dessen Wohnung, versehentlich eine Gasleitung angebohrt. Die Lage im dortigen Wohnhaus war bis zu Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle völlig unklar, da sich der Mieter nur sehr schlecht in Deutsch verständigen konnte.

Bereits im Treppenraum stellte die Feuerwehr einen massiven Gasgeruch fest. Kräfte der Feuerwehr stellten die Gaszufuhr im Keller ab. Parallel hierzu wurden sämtliche Bewohner außerhalb des Gebäudes in Sicherheit gebracht und vom DRK betreut. Von der Polizei wurde vorsorglich die Holzgartenstraße für den Verkehr gesperrt. Durch die unverzüglich eingeleiteten, massiven Druckbelüftungsmaßnahmen der Feuerwehr konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Die Bewohner kamen mit dem Schrecken davon.

Der bei Alarmeingang verständigte Bereitschaftsdienst der SWP Pforzheim wurde im Anschluss an den Feuerwehreinsatz unmittelbar tätig. Die Feuerwehr Pforzheim, war mit der Berufsfeuerwehr, den Abteilungen Dillweißenstein und Brötzingen/Weststadt mit insgesamt 25 Kräften und acht Fahrzeugen im Einsatz. Der Grundschutz wurde zeitgleich durch dienstfreie Kräfte der Berufsfeuerwehr sichergestellt.