Zum Inhalt springen
  • Leichter Regen 10 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Starke Rauchentwicklung durch Containerbrand

Am Sonntag, den 09.11.2014 wurde der Feuerwehrleitstelle gegen 14:45 Uhr über Notruf eine unklare Rauchentwicklung aus einer Großgarage im Bereich der Baumstraße gemeldet. Als der Löschzug der Berufsfeuerwehr um 14:49 Uhr an der Einsatzstelle eintraf, brannte in der rückwärtigen Zufahrt zur oberen Parkebene ein Kunststoff-Müllcontainer in voller Ausdehnung. Teile der Parkebene waren bereits verraucht. Die Brandbekämpfung erfolgte durch einen Trupp unter Atemschutz. Gleichzeitig wurden Maßnahmen zur Entrauchung der Großgarage eingeleitet. Trotz Überdruckbelüftung ließ sich ein leichter Raucheintrag in einem Treppenraum der Centralklinik sowie in die Verkaufsräume eines Kaufhauses nicht vermeiden. Dadurch kam es in beiden Objekten zur Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage. Gegen 15:05 Uhr war der Brand gelöscht. Die Überprüfung von Lagerräumen, das Öffnen der Deckenverkleidung sowie umfangreiche Lüftungsmaßnahmen zogen sich noch bis gegen 15:50 Uhr hin. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr und die Abteilung Brötzingen-Weststadt mit insgesamt 7 Fahrzeugen. Zu keinem Zeitpunkt bestand eine Gefährdung für den Klinikbetrieb der Centralklinik.