Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50% 26 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Geschichte selbst entdecken: Gelebte Bildungspartnerschaft zwischen Konrad-Adenauer-Realschule und Stadtarchiv

Zwei Schülerinnen und zwei Schüler der 9 d der Konrad-Adenauer-Realschule arbeiteten am 17. Juni im Lesesaal des Stadtarchivs zu den Themen ‚Juden in Pforzheim‘ und ‚23. Februar‘. Sie studierten Literatur und werteten archivalische Quellen aus. Betreut wurden sie von ihrem Lehrer Markus Speer sowie seitens des Stadtarchivs von Dipl.-Bibliothekarin Annett Post-Hafner.

Das Projekt ist ein Erfolg der im Dezember 2013 vereinbarten Bildungspartnerschaft zwischen Konrad-Adenauer-Realschule und Stadtarchiv. Sie hat zum Ziel, das Archiv für Schülerinnen und Schüler als außerschulischen Lernort zu öffnen. Dass die Schülerinnen und Schüler sogar in den Pfingstferien das Stadtarchiv besuchten, unterstreicht ihr großes Interesse an der Arbeit mit Originalquellen. Wie vielfältig Schulklassen das Stadtarchiv und das dort vorhandene authentische Material nutzen können, um ihr Lebensumfeld und dessen Geschichte zu verstehen, belegt auch die gut funktionierende Bildungspartnerschaft mit dem Theodor-Heuss-Gymnasium, aus der bereits ganz unterschiedliche Projektarbeiten hervorgegangen sind. Weitere Informationen zu den archivpädagogischen Angeboten des Stadtarchivs finden sich hier.