Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84% 22 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Viele Einsätze in der Silvesternacht

Über den Jahreswechsel waren die Feuerwehren 16 Mal in Pforzheim und 10 Mal im Enzkreis im Einsatz. An normalen Tagen werden die Feuerwehren rund neun Mal um Hilfe gerufen. 18 der insgesamt 26 Einsätze wurden vermutlich durch leichtsinnigen Umgang mit Feuerwerk verursacht.

Die Feuerwehr Pforzheim hatte sich auf das höhere Einsatzaufkommen
vorbereitet und sowohl die Hauptfeuerwache durch die freiwillige
Feuerwehr als auch die Leitstelle personell verstärkt. Die Alarmierung von
dienstfreien Kräften oder anderen Einheiten der freiwilligen Feuerwehr war
nicht erforderlich.


Zwischen 23:00 und 02:00 Uhr musste die Pforzheimer Feuerwehr zu
sechs Einsätzen ausrücken. Bei drei Balkonbränden mussten Gegenstände
abgelöscht werden, die durch Silvesterraketen in Brand geraten sind.
Größere Schäden konnten aber bereits durch die Anwohner oder die
Feuerwehr verhindert werden.


Durch den Rauch des Feuerwerks wurde die Brandmeldeanlage eines
Geschäftshauses in der Innenstadt ausgelöst. An mehreren Stellen wurden Mülleimer und gelbe Säcke in Brand gesetzt. Auch hier entstanden keine
nennenswerten Schäden.


Die Anfahrt zu den Einsatzstellen wurde teilweise durch Personen
erschwert, die Straßen und Kreuzungen mit Bodenfeuerwerk blockiert
oder sich selbst auf die Straße begeben haben.


Neben den Feuerwehreinsätzen wurden von der Feuerwehrleitstelle
viermal die Notdienste der Handwerkerinnungen und der Stadtwerke
Pforzheim verständigt.