Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 19 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

„Future Mobility and Other Ghosts from the Past“ in der Pforzheim Galerie

Von Mathias Lempart und Sascia Reibel:

Die Preisträgerin des Design-Stipendiums Sascia Reibel und der Preisträger Mathias Lempart freuen sich gemeinsam mit Peter Jacobi (Mitte) auf die Eröffnung der Ausstellung in der Pforzheim Galerie.
Die Preisträgerin des Design-Stipendiums Sascia Reibel und der Preisträger Mathias Lempart freuen sich gemeinsam mit Peter Jacobi (Mitte) auf die Eröffnung der Ausstellung in der Pforzheim Galerie.
©Stadt PforzheimFoto: Debora Weber

Vom 17. April bis zum 23. Mai präsentiert das Kulturamt Pforzheim die Abschlussausstellung der Preisträgerin und des Preisträgers des Design-Stipendiums der Peter Jacobi Stiftung in der Pforzheim Galerie.

In „Future Mobility and Other Ghosts from the Past“ der in Berlin ansässigen Designerin Sascia Reibel und des Designers Mathias Lempart, wird die Zukunft von Transporttechnologien befragt. Vorangegangen war eine intensive Auseinandersetzung im Rahmen eines Lehrauftrags an der Hochschule Pforzheim.

Der Blick richtet sich nicht dabei nur nicht auf die technischen Möglichkeiten von Morgen, sondern schaut zurück, wie sich unsere Fortbewegungsmöglichkeiten in den letzten Jahrzehnten verändert haben. Die Ausstellung ist eine kunstvolle Zeitreise, die schlaglichtartig das einstige Versprechen einer ungehemmten globalen Mobilität untersucht. Die Eröffnung findet am 17. April um 19:00 Uhr in der Pforzheim Galerie statt.

Öffnungszeiten der Pforzheim Galerie: Mi & Sa 10 – 14 Uhr, So 10 – 17 Uhr