Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 13 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Neugestaltung des Pfälzer Platzes verzögert sich

Nachdem kein wirtschaftliches Angebot für die Ausschreibung der Bauleistungen zur Umgestaltung des Pfälzer Platzes abgegeben wurde, musste diese aufgehoben werden. Die angebotenen Baukosten lagen deutlich über der vorliegnden Kostenberechnung. Die Verwaltung wird die Unterlagen nun überarbeiten, um die Angebotsabgabe attraktiver zu gestalten. Die neue Ausschreibung soll anschließend umgehenden auf den Weg gebracht werden. Die Vergabe erfolgt voraussichtlich im Anschluss an die Sommerferien, womit sich der Start der Umbaumaßnahmen um etwa ein halbes Jahr verschiebt. „Wir bedauern natürlich, dass sich die Umgestaltungsmaßnahmen nun aufgrund fehlender wirttschaftlicher Angebote verzögern. Dennoch blicken wir optimistisch in die Zukunft und freuen uns, die Arbeiten in einem zweiten Anlauf vergeben zu können und zügig in die Umsetzung zu gehen“, betont Baudezerntin Sibylle Schüssler.

Der Platz, der innerhalb des Sanierungsgebietes Nordstadt II liegt, wurde 1913 angelegt und bereits in den 1970er Jahren umgestaltet. Mit der erneuten Umgestaltung soll zum einen die Verkehrssicherheit hergestellt werden, zum anderen erfährt der Platz und damit das gesamte Quartier unter Berücksichtigung des vorhandenen Baumbestandes eine Aufwertung. Gleichzeitig wird die Aufenthaltsqualität für Bürgerinnen und Bürger gesteigert und lädt zum Verweilen ein.