Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84% 19 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Entmachtet: Oberbürgermeister Peter Boch räumt den Chefsessel

Ein Helau aufs Ornamenta-Jahr

Rathausturm 2024©Stadt Pforzheim Foto: Ljiljana Berakovic

In strahlend weißer Ornamenta-Kluft hat Oberbürgermeister Peter Boch heute Vormittag geduldig auf den Ansturm der Pforzheimer Närrinnen und Narren gewartet. Wie immer an seiner Seite: Die drei Musketiere mit der „grausamen Barbara“. Doch die Verteidigungsversuche scheiterten auch in diesem Jahr kläglich und die Narrenschar drang am Samstagvormittag schon nach kurzer Zeit mit viel Getöse ins Rathaus ein.

Auch innerhalb der heiligen Hallen lief jegliche Anstrengung des noch amtierenden Oberbürgermeisters, den Narren statt des Rathausschlüssels die Ornamenta schmackhaft zu machen, ins Leere: „Ich könnt‘ noch ewig weiterschwärmen, um euch alle zu erwärmen für Kunst, Design und neuen Schwung. Macht mit! Ich bitt‘ euch herzlich drum.“ Am Ende musste er sich doch geschlagen geben. Im Sinne einer friedlichen Machtübernahme überreichte er den großen goldenen Rathausschlüssel an die Karnevals-Gesellschaft „Hochburg 1972“ Pforzheim e. V. unter ihrem Vizepräsidenten Harald Götz. Abschließend lud Boch alle Faschingsbegeisterten zu einem kleinen Umtrunk mit Imbiss in das Foyer des Neuen Rathauses ein.