Zum Inhalt springen
  • Leichter Regen 10 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Zirkuswochen des Familienzentrums Nord erhalten Spenden

Vorstellung des Netzwerkprojekts "Zirkuswochen" der Pforzheimer Stadtmission beim Pforzheimer Neujahrsempfang 2023 im CCP

Dirk Günkel (Leiter der Stadtmission Pforzheim e.V.), Björn Oberdorfer (Einrichtungsleiter des Familienzentrum Nord) und Oberbürgermeister Peter Boch
©Stadt PforzheimFoto: Ella Martin

Das Familienzentrum Nord freut sich über die erreicht Spendensumme des Neujahrsempfangs 2023

Oberbürgermeister Peter Boch überreichte am 23. Januar den symbolischen Scheck über die beim Neujahrsempfang der Stadt erzielten Spendengelder an Vertreter des Familienzentrums Pforzheimer Stadtmission. Die von Oberbürgermeister Boch nachträglich aufgerundete Spendensumme für das Familienzentrum Nord belief sich auf 2.700 Euro.

Der Einrichtungsleiter des Familienzentrums Nord, Björn Oberdorfer und der Leiter der Pforzheimer Stadtmission e.V., Dirk Günkel nahmen die Spende dankbar entgegen. Die Spendengelder werden dem Kinderferienprogramm des Familienzentrums zugutekommen, das sich zum Ziel gesetzt hat, den Kindern in der Nordstadt eine unvergessliche Woche zu bieten. Vom 26. bis 30. August 2024 werden die Kinder täglich von 9 bis 16 Uhr an einer aufregenden Zirkuswoche teilnehmen, in der sie sich in verschiedenen Zirkuskünsten ausprobieren können. Am Ende der Woche findet eine Zirkus-Show statt, bei der die Kinder stolz ihre erlernten Fertigkeiten vor ihren Eltern, Familien und Freunden präsentieren werden. Zusätzlich zu den Zirkusaktivitäten wird es täglich ein gemeinsames Mittagessen geben, bei dem die Kinder ihre Erlebnisse teilen können. Das Hauptziel dieses Programms ist es, den Kindern Mut zu machen, Neues auszuprobieren, ihre Grenzen zu erweitern und ihr Selbstbewusstsein zu stärken.

„Es freut mich sehr, dass unsere Bürgerinnen und Bürger so großzügig gespendet haben und die Spende Kindern in Pforzheim zugutekommt. Ich bin mir sicher, dass das Familienzentrum Nord eine unvergessliche Woche ermöglichen und einen nachhaltigen Eindruck bei den Kindern hinterlassen wird“, so der Oberbürgermeister. Die Arbeit der Pforzheimer Stadtmission sei mit seinen vielfältigen Angeboten ein wichtiger Beitrag zur Chancengleichheit und eine große Bereicherung für den Stadtteil.

Der Einrichtungsleiter des Familienzentrums Nord Björn Oberdorfer bedankte sich herzlich für die Spende: „Es freut uns sehr, dass wir diese großzügige Spende erhalten. Ich danke allen, die beim Neujahrsempfang dazu beigetragen haben, dass wir den Kindern in der Nordstadt ein unvergessliches Erlebnis ermöglichen können. Wir freuen uns schon darauf mitzuerleben, wie die Kinder an den neuen Herausforderungen spielerisch wachsen und ihre neuen Fertigkeiten am Ende der Woche präsentieren.“ Der Leiter der Pforzheimer Stadtmission e.V., Dirk Günkel, ergänzte: „Die geplante Zirkuswoche ist eine Premiere für uns und diese Spende war der Startschuss für das Projekt. Insgesamt benötigen wir rund 10.000 Euro, um dieses besondere Sommerferienprogramm zu ermöglichen. Daher freuen wir uns sehr über jede weitere Spende.“

Wer das Projekt gerne unterstützen möchte, kann dem Familienzentrum Pforzheimer Stadtmission unter Nennung des Verwendungszweckes „Zirkuswoche 2024“ eine Spende zukommen lassen. Die Spende ist an das Spendenkonto mit der IBAN DE96 6665 0085 0007 6055 01 (Sparkasse Pforzheim Calw) zu richten.

Das Familienzentrum Nord, unter der Trägerschaft der Pforzheimer Stadtmission, ist eines von sechs Familienzentren der Stadt Pforzheim. Neben Hausaufgabenhilfe, Spielgruppen, Elterncafés, Krabbelgruppen und Unterstützungsangeboten im Bereich Früher Hilfen bietet es offene Angebote für Kinder, Ferienprogramme und vieles mehr. Es engagiert sich auch in der Integration von Migranten zur Förderung ihrer Teilhabe am gesellschaftlichen Leben

- Stadt Pforzheim