Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 6 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Würmer Neujahrsempfang würdigt Erfolge, Engagement sowie Teamgeist

Ehrenplakette des Ortsteils an die DRK-Bereitschaftsgruppe Würm verliehen!

Ortsvorsteher Florian Bähr würdigte im Zuge des Würmer Neujahrsempfangs am Sonntag, 21. Januar das langjährige Engagement der DRK-Bereitschaftsgruppe Würm und die hierbei um den Ortsteil erworbenen Verdienste. Erstmals ging somit die Würmer Ehrenplakette an eine Personenvereinigung, womit der Ortschaftsrat dem Ansinnen von Bereitschaftsgruppenführer Eduard Baumann folgte und herausstellte, wie stark das Engagement der DRK-Bereitschaftsgruppe von Teamgeist und Gemeinschaftssinn geprägt ist.

 

v.l.: Ortsvorsteher Florian Bähr, Tilo Kühn, Brigitte Baumann, Gerda Riexinger und Eduard Baumann. (Bernd Kühn fehlt)
©OV WürmFoto: T. Schulze
Rund 270 Gäste konnte Ortsvorsteher Bähr beim Würmer Neujahrsempfang begrüßen
©OV WürmFoto: T. Schulze
©OV WürmFoto: T. Schulze
Die erfolgreichen Vertreter unseres Ortsteils: Peter Essig, Nathanael Anselm, Corvin Winterstein, Mateo Bickert und Raffael Rentschler Marti
©OV WürmFoto: T. Schulze
Die Würmer DRK-Bereitschaft erhält die Ehrenplakette des Ortsteils
©OV WürmFoto: Hans-Joachim Bruch
Sorgten für schwungvolle musikalische Umrahmung des Empfangs: Der Musikverein Hohenwart unter Leitung von Ralph Gundel
©OV WürmFoto: Hans-Joachim Bruch

Rund 270 Besucherinnen und Besucher sind der Einladung der Ortsverwaltung zum diesjährigen Neujahrsempfang in die Würmtalhalle gefolgt, welcher schwungvoll durch den Musikverein Hohenwart unter Leitung von Ralph Gundel eröffnet wurde. In seiner Begrüßungsansprache resümiert Ortsvorsteher Florian Bähr das zurückliegende Jahr, verbunden mit einem Ausblick auf die nahe Zukunft und bedankt sich beim Würmer Ortschaftsrat für die seitherige gute und konstruktive Zusammenarbeit. Er bezeichnet es als Privileg, dass das Wirken des Ortschaftsrates nicht durch Parteiinteressen geprägt ist, sondern ausschließlich durch ein sachliches und zielführendes gemeinsames Wirken zum Wohle des Ortsteils. 

Gleichwohl ruft er alle Mitbürgerinnen und Mitbürger auf, am 9. Juni zur Wahl zu gehen und wünscht sich, dass die Arbeit des neuen Ortschaftsrates dann ihn ähnlich Weise zum Wohle Würms fortgesetzt werden kann.

Im Vordergrund des Empfangs standen aber wieder besondere Erfolge und herausragendes Engagement, wofür Ortsvorsteher Bähr für ihre sportlichen Erfolge den achtjährigen Mateo Bickert (2. Platz Sparkassen Cross-Lauf Huchenfeld), Nathanael Anselm und Corvin Winterstein (2. + 3 Platz, Altersklasse 6-7 Jahre), Raffael Rentschler Marti (2. Platz Altersklasse 8-9 Jahre) im Geräte-4-Kampf beim Gaukinderturnfest in Büchenbronn würdigte, sowie vom Kleintierzüchterverein Peter Essig für seine Zuchterfolgte mit Satin-Kaninchen (Deutsche Vizemeister). 

Gerade aber die sportlichen Erfolge der Kinder und Jugendlichen wären nicht möglich, wenn es nicht eine Vielzahl von engagierten und motivierten Menschen geben würde, die sich innerhalb der Vereine und Organisationen als Jugendtrainer oder Jugendbetreuer engagieren. Ortsvorsteher Bähr möchte daher all diesen Menschen seinen Dank und Hochachtung für ihre großartige ehrenamtliche Arbeit und ihr aufwendiges und zeitintensives Engagement aussprechen und freut sich, heute 40 Vertreter der örtlichen Vereine und Organisationen (TV 1884 Würm, Jugendfeuerwehr Würm, Judo-Sportverein Würm, FC Phönix Würm, TTC  Würm) auf der Bühne entsprechend würdigen zu dürfen. 

Besonderer Höhepunkt war aber die Verleihung der Ehrenplakette des Ortsteils Würm für besonders herausragendes Engagement und langjährige Verdienste um den Ortsteil Würm. Diese sollte nach Beschlusslage des Ortschaftsrats an Herrn Eduard Baumann gehen, der in den vergangenen 25 Jahren die DRK-Bereitschaftsgruppe leitete, welche ungeachtet von Übungsbetrieb, Sanitätsdiensten und Blutspendenaktionen vor allem in der sanitätsdienstlichen Begleitung von Seniorenausflügen der Ortsverwaltung, sowie Betreuung und Bewirtung der regelmäßigen Seniorenkaffeenachmittage sich großartige Verdienste erworben hat. In aller Bescheidenheit hatte Herr Baumann allerdings die Ehrung abgelehnt und verdeutlicht, dass dies über all die Jahre eine Gemeinschaftsleistung der kleinen Würmer Bereitschafsgruppe darstellte und mit Unterstützung der anderen DRK-Bereitschaftsgruppen bewältigt wurde, wie sie diese auch bei deren Aktivitäten unterstützt hatten. Ortsvorsteher Bähr zeugt dieser Haltung Respekt und Anerkennung. Es habe ihm aber auch verdeutlicht, wie sehr die DRK-Bereitschaftsgruppe Würm durch Teamgeist und Gemeinschaftssinn geprägt ist, weshalb die Idee entstand, mit der Ehrenplakette in diesem Jahr die DRK-Bereitschaft Würm als Personengruppe zu würdigen, was sowohl bei Herrn Baumann als auch beim Ortschaftsrat auf Zustimmung stieß. 

Ortsvorsteher Bähr blickt in seiner Laudation auf die bis in Jahre 1969 zurückgehende ehrenamtliche Tätigkeit der DRK-Bereitschaftsgruppe zurück und freut sich im Namen des Ortsteils Würm die Ehrenplakette des Ortsteils für herausragende ehrenamtliche Verdienste die DRK-Bereitschaftsgruppe Würm, vertreten durch Eduard Baumann, Brigitte Baumann, Bernd Kühn (verhindert), Tilo Kühn sowie Gerda Riexinger, verleihen zu dürfen. 

Abschließend dankt Ortsvorsteher Bähr allen, die zum Gelingen des Neujahrsempfangs beigetragen haben, insbesondere denen, die durch ihre Spende die Finanzierung dieser Veranstaltung ermöglicht haben. Er wünscht allen Anwesenden gute Gesundheit und ein erfolgreiches Jahr 2024 und lädt zum Umtrunk mit Imbiss.