Zum Inhalt springen
  • Mäßiger Regen 30 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Zwei schwere Verkehrsunfälle auf der BAB 8

Am 12.12.2023 kam es zu zwei schweren Verkehrsunfällen mit LKW-Beteiligungen auf der BAB 8 in Höhe Pforzheim.

Unfall BAB Tiertransporter©FWPFFoto: FWPF
Unfall BAB 4 LKW©FWPFFoto: FWPF

Gegen 11:00 Uhr kam es zu einem Unfall auf der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Heimsheim und Pforzheim-Süd in Fahrtrichtung Karlsruhe. Hierbei war ein mit lebenden Rindern beladener LKW samt Anhänger alleinbeteiligt umgestürzt. Der Fahrer des LKWs wurde leicht verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Pforzheim sowie die Freiwillige Feuerwehr Heimsheim. In enger Abstimmung mit dem zuständigen Veterinäramt wurden die Rinder aus dem LKW sowie dem Anhänger in ein neues Transportfahrzeug umgeladen. Aufgrund des umgestürzten LKW war die BAB in Fahrtrichtung Karlsruhe voll gesperrt. Aus Sicherheitsgründen musste für die Dauer des Umstiegs der Rinder in das neue Transportfahrzeug auch die Gegenfahrtrichtung vorübergehend gesperrt werden. Auch der Kranwagen der Feuerwehr Pforzheim war hierbei im Einsatz, um nach dem Umstieg der Rinder aus dem Anhänger diesen kurzfristig zu versetzen und so den Zugang zum ebenfalls mit Rindern beladenen LKW zu ermöglichen.

Gegen 15:00 Uhr ereignete sich auf der BAB 8 In Höhe der Anschlussstelle Pforzheim-West ein weiterer schwerer Verkehrsunfall, bei dem vier LKW beteiligt waren. Im Einsatz waren die Feuerwehr Pforzheim, die Freiwillige Feuerwehr Remchingen, der Rettungsdienst, ein Rettungshubschrauber und der Organisatorische Leiter Rettungsdienst.

Für einen der LKW-Fahrer kam leider jede Hilfe zu spät. Durch den Notarzt konnte nur noch der Tod festgestellt werden. Ein weiterer LKW-Fahrer wurde schwer verletzt und in seinem Fahrerhaus massiv einklemmt. Der Fahrer wurde durch die Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät befreit und zur medizinischen Versorgung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Zwei weitere LKW-Fahrer wurden leicht verletzt. Aufgrund der sich ineinander verkeilten LKWs bleibt die BAB 8 in Fahrtrichtung Stuttgart bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten gesperrt.