Zum Inhalt springen
  • Leichter Regen 10 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Kohlenstoffmonoxid-Alarm in einem Wohn- und Geschäftsgebäude

Einsatz Kohlenmonoxid in Wohnung©FWPFFoto: FWPF

Am späten Abend des Nikolaustages wurde die Feuerwehr Pforzheim zu einem Gasalarm in einem Wohn- und Geschäftsgebäude in der Pforzheimer Zehnthofstraße alarmiert. Wegen Gesundheitsbeschwerden verständigte eine dort lebende Mieterin den Rettungsdienst. Bei Betreten der Wohnung stellte die Besatzung des Rettungswagen eine erhöhte Kohlenmonoxid-Konzentration fest und alarmierte die Feuerwehr. Unter Atemschutz wurden durch die Feuerwehr umfangreiche Messungen durchgeführt, der gesamte Gebäudekomplex geräumt sowie betroffene Bewohner durch den Rettungsdienst betreut. Hiervon betroffen waren auch die Besucher einer Bar sowie eines Restaurants.

Nach der Durchführung weiterer Messungen und mit Unterstützung eines örtlichen Schornsteinfegers konnte als Ursache eine technische Störung einer Abzugsanlage ermittelt werden. Die betroffenen Wohnungen wurden gelüftet und abschließend durch die Feuerwehr kontrolliert. Nach etwa zwei Stunden konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurück. Während der Einsatzmaßnahmen musste die Zenthofstraße im Bereich der Einsatzstelle voll gesperrt werden. Bei dem Vorfall wurden eine Bewohnerin sowie ihr Besucher verletzt und in einem Krankenhaus behandelt. Die Feuerwehr Pforzheim war neben der Berufsfeuerwehr mit der Abteilung Eutingen der Freiwilligen Feuerwehr mit insgesamt 30 Personen im Einsatz.