Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 24 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Die Welt der Energie im Fokus: SWP eröffnen neues Beratungszentrum

Die Stadtwerke Pforzheim weihen ihr runderneuertes SWP-Energieberatungszentrum ein. Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut betont die enorme Bedeutung einer klimafreundlichen, sicheren und bezahlbaren Energieversorgung für den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg.

Welche Heizungsanlage ist für welchen Haustyp die passende? Lohnt sich Photovoltaik auf dem Dach und sollte man in eine Wallbox investieren? Die Welt der Energie ist vielseitig und kann hin und wieder komplex sein. Als verlässlicher Partner an der Seite der Kundinnen und Kunden bieten die Stadtwerke Pforzheim seit jeher Orientierung zu allen Themen rund um eine möglichst optimale Energieversorgung. Mit dem nun eingeweihten neuen SWP-Energieberatungszentrum (EBZ) erweitern die SWP ihr Portfolio im Bereich energienahe Dienstleistungen und stellen den Servicegedanken noch mehr in den Vordergrund. Die Energieexperten der Stadtwerke analysieren die individuellen Anliegen und Anforderungen der Kundinnen und Kunden und bieten neben einer kompetenten Energieberatung auch gleich die passende Lösung an – klimafreundlich, effizient und nachhaltig.

Vom umfangreichen Angebot des neuen SWP-Energieberatungszentrums zeigte sich im Rahmen der Einweihung auch die baden-württembergische Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut beeindruckt. In ihrer Rede sprach die Ministerin vor zahlreichen Gästen, die gekommen waren, um sich ein persönliches Bild von den neuen EBZ-Räumlichkeiten zu machen, über Herausforderungen und Chancen der Energiewende.

„Es ist wichtig, dass die Energiewende auch vor Ort und in der Fläche des Landes vorangetrieben wird“, betonte Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus. „Eine verlässliche und bezahlbare Energieversorgung ist das Rückgrat unserer Wirtschaft. Gleichzeitig zeigt uns der Klimawandel deutlich, dass wir unser bestehendes Energiesystem weiter konsequent umbauen müssen. Hier müssen wir auf allen Ebenen noch schneller vorankommen und zugleich eine sichere und bezahlbare Energieversorgung gewährleisten“, so die Wirtschaftsministerin weiter.

Gemeinsam mit den Energie-Experten der SWP ist sich die Ministerin einig, dass die Energiewirtschaft als Schlüsselbranche für die Zukunft des Landes eine gewichtige Rolle spielt. „Wir stehen vor der historischen Aufgabe, die Energiewende erfolgreich zu gestalten und die Klimaneutralität zu erreichen. Dafür brauchen wir massive Investitionen in erneuerbare Energien, effiziente Wärme- und Stromnetze sowie digitale Lösungen“, betont Peter Boch, Oberbürgermeister der Stadt Pforzheim und Aufsichtsratschef der Stadtwerke.

SWP-Geschäftsführer Herbert Marquard ergänzt: „Die Stadtwerke Pforzheim haben diese Zeichen der Zeit erkannt und sich zu einem modernen und innovativen Energiedienstleister entwickelt. Wir bieten unseren Kunden maßgeschneiderte Konzepte und Produkte im Bereich Wärme, Strom, E-Mobilität und Digitalisierung an. Da die Energiebranche zunehmend komplex wird, setzen wir uns das Ziel, Interessierten eine Orientierung zu bieten und sie individuell zu beraten.“

Dass dabei ein optimaler Service ganz oben auf der Agenda steht, betont Matthias Ott, Chef der Energienahen Dienstleistungen bei den SWP: „Wir begleiten unsere Kunden von der ersten Beratung über die Planung und den Bau bis hin zur Wartung ihrer Anlagen. Wir arbeiten dabei eng mit dem lokalen Handwerk zusammen, um die regionale Wertschöpfung zu stärken.“ Dieses beispielhafte Engagement wurde im Jahr 2022 mit dem renommierten Energiewende Award ausgezeichnet.

Die SWP sehen in den Produkten und Dienstleistungen eine große Chance, in einem wachsenden Markt der Energieversorgung erfolgreich zu sein und neue Geschäftsfelder zu erschließen. „Dafür müssen wir jedoch unsere Kunden von unseren Lösungen überzeugen und uns als kompetenter Partner positionieren“, erklärt Ott. „Im Gegensatz zu Strom und Gas sind die Energielösungen von morgen komplex und erfordern eine intensive Beratung. Deshalb werden wir im Beratungszentrum Lösungen aus einer Hand anbieten: eine umfassende Beratung sowie passgenaue Umsetzungslösungen.“ Die Beratung erfolgt durch erfahrene Energieexperten, die auch am Umsetzungsprozess der Maßnahmen beteiligt sind. Mit Hilfe von digitalen Medien und Exponaten können sich Interessierte einen realistischen Eindruck von ihrer zukünftigen Energieerzeugung, Ladestation oder ihrem Glasfaseranschluss machen.

Zusatzinformationen:

Im Fokus des neuen SWP-Energieberatungszentrums stehen neben Geschäfts- und Privatkunden insbesondere auch Hausverwaltungen, Wohnungseigentümer und Kommunen. Das Angebot richtet sich an all jene, die sich eine praxisnahe Beratung mit gleichzeitigen Lösungsvorschlägen und entsprechenden Umsetzungsangeboten wünschen. Im Gegensatz zu anderen Energieberatungseinrichtungen geben die SWP nicht nur Ratschläge, sondern unterstützen die Kundinnen und Kunden auch aktiv bei der Umsetzung und erstellen entsprechende Angebote. Dienstleistungen, die bislang beim Kundenservice-Team der SWP liegen, verbleiben auch in Zukunft dort: Hierzu gehören beispielsweise die Klärung von Abrechnungsthemen oder Serviceleistungen wie beispielsweise eine Abschlagsänderung.             

Bleiben Sie auf dem Laufenden und besuchen Sie uns auf unserer Website und folgen uns auf FacebookInstagram und Twitter!