Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84% 20 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

„Career-Walk“ bei der Blechexpo – Internationale Fachmesse für Metallbearbeitung

Studierende besuchen Fachmesse

Career Walk
Studierende im Gespräch mit Michael Stepper, Inhaber und Geschäftsführer/CEO der Fritz Stepper GmbH & Co. KG.
©Wirtschaft und Stadtmarketing PforzheimFoto: Miriam Fieser

Am Freitag, 10. November, besuchten Studierende der Hochschule Pforzheim im Rahmen des „Career-Walks“ die Messe Blechexpo – Internationale Fachmesse für Metallbearbeitung in Stuttgart. Dabei erhielten die Studentinnen und Studenten einen Einblick in aktuelle Technologien und Branchentrends. Zudem hatten sie die Möglichkeit, Kontakte zu regionalen Unternehmen zu knüpfen. Auch für die Firmen stellte der Besuch am letzten Messetag eine wichtige Rekrutierungsmöglichkeit für ihre angehenden Fach- und Führungskräfte von morgen dar. Organisiert wurde der „Career-Walk“ vom Hochschulservice des städtischen Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP).

Die Studierenden, überwiegend aus dem Studiengang Maschinenbau, besuchten insgesamt zehn Unternehmen aus dem Wirtschaftsraum Pforzheim. Dazu zählten die Fritz Stepper GmbH & Co. KG, die G.RAU GmbH & Co. KG, die Haulick & Roos GmbH, KLEINER GmbH, die Kolektor Conttek GmbH, die Carl Dillenius GmbH & Co. KG und die KRAMSKI GmbH (alle Pforzheim) sowie die ZECHA Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH und die IMO Oberflächentechnik GmbH (beide Königsbach-Stein) und RST GmbH Oberflächentechnik (Keltern).

„Der Besuch der Messe war sehr interessant und informativ. Die besuchten Unternehmen haben sich Zeit genommen, uns ihre Produkte und Maschinen vorzustellen sowie über Karrieremöglichkeiten zu berichten“, erzählt ein Studierender des Bachelor-Studiengangs Maschinenbau im vierten Semester. Er ist aktuell auf der Suche nach einem passenden Unternehmen für sein Praxissemester und ihm waren einige der besuchten Unternehmen bereits bekannt. Während des geführten Rundganges durch die Messehallen konnten die Fachkräfte der Zukunft ihre Fühler nach potenziellen Arbeitgebern, Praktika, Werkstudentenstellen oder Abschlussarbeiten ausstrecken.

Ziel der vom WSP organisierten Messebesuche, den sogenannten „Career-Walks“, ist es, kleinen und mittelständischen regionalen Unternehmen frühzeitig Kontakte zu den zukünftigen Fach- und Führungskräften zu ermöglichen. „Aufgrund der positiven Resonanz seitens Studierenden und ausstellenden Unternehmen wird der WSP-Hochschulservice weiterhin „Career-Walks“ bei unterschiedlichen Fachmessen anbieten. Der nächste Messebesuch findet im Februar des kommenden Jahres bei der Inhorgenta – Europas führende Plattform für Schmuck, Uhren und Edelsteine in München statt“, erklärt Miriam Fieser vom WSP-Hochschulservice.